Logo

Mietwohnung - ausschließliche Nutzung, Mitbenutzung 

Eine Mietwohnung oder auch ein Zimmer wird grundsätzlich zu ausschließlicher Nutzung - also zur Nutzung durch Sie allein als Mieter oder Mieterin - vermietet. 

Auch wenn ein Zimmer vermietet wird, dürfen Sie das normalerweise allein nutzen, also andere von der Nutzung ausschließen, wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist.

Vermietung von Räumen außerhalb der Wohnung an Mieter

Auch für Räume außerhalb der Wohnung kann eine ausschließliche, alleinige Nutzung vereinbart werden. Das sollte sich klar aus der vertraglichen Vereinbarung ergeben.

Wenn Sie z.B. einen Schlüssel für den Trockenraum bekommen, und sicher sein wollen, dass niemand außer Ihnen den Trockenraum betreten und benutzen darf, sollten Sie darüber eine schriftliche Vereinbarung mit dem Vermieter schließen.

Hinweis


Teilweise wird die Überlassung von Flächen oder Nutzungen außerhalb der Wohnung von der Rechtsprechung gar nicht als Vertragsverpflichtung des Vermieters und als (eingeschlossener) Mietgegenstand angesehen, sondern als reine Gefälligkeit.

Die Nutzung nicht mitvermieteter Flächen oder Einrichtungen kann jederzeit widerrufen werden.

Mietvertrag - Die Vermietung von Einrichtungen zur Mitbenutzung

Wenn zusätzlich zu den allein zu nutzenden Räumen weitere Räume oder Einrichtungen zur Mitbenutzung überlassen werden - also wenn im obigen Beispiel der Trockenraum von mehreren Mietparteien benutzt werden soll, oder bei der (Unter)-Vermietung eines Zimmers das Bad oder die Küche mitbenutzt werden darf, und hieraus Unklarheiten entstanden sind, dann  schauen Sie bitte unter Mitbenutzung.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: