Logo

Abnahmeprotokolle - Unterschrift kann der Vermieter nicht verlangen

Bevor man seine Unterschrift unter Abnahmeprotokolle setzt, sollte der Inhalt sorgfältig und in Ruhe geprüft werden.

Bei Vereinbarungen zum Auszug heißt es: Grundsätzlich vorsichtig sein!

  • Deshalb ist es sehr wichtig, dass man sich im Termin der Vorabnahme oder beim Termin der Wohnungsrückgabe vom Vermieter nicht zu einer Unterschrift drängen oder überreden lässt. 

Einzug, Auszug aus der Wohnung - Muss der Mieter Abnahmeprotokolle unterschreiben? 

Mieter müssen Abnahmeprotokolle nicht unterschreiben, auch wenn dies Vermieter verlangen. 

Unterschrift unter Abnahmeprotokoll - Mieter muss eventuell Vereinbarungen einhalten

  • Durch die Unterschrift des Mieters unter Abnahmeprotokolle kann eine bindende Vereinbarung entstehen, der man sich später, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten und zum Streit kommt, eventuell schwer entziehen kann.
Hinweis


Jedes Abnahmeprotokoll vor Leistung einer Unterschrift sorgfältig prüfen, ggf. durch einen Anwalt, damit man keine Vereinbarung zum eigenen Nachteil unterschreibt und dann womöglich Arbeiten ausführen muss.

Urteil: Wohnungsrückgabe - Zusage für Renovierungsarbeiten widerrufen

Vorabnahme der Mietwohnung vor der Wohnungsrückgabe

Häufig wünschen Vermieter, dass die Wohnungsrückgabe durch eine Vorabnahme vorbereitet wird.

  • Mieter sind zu einer Vorabnahme nicht verpflichtet.

Eine Vorabnahme kann für Mieter trotzdem zu empfehlen sein: 
Vorabnahme - Vorbereitung der Wohnungsrückgabe

Neuer Mietvertrag - Unterschrift unter Protokoll zur Wohnungsabnahme

Hinweis: Bei einer Wohnungsübergabe zum Einzug kann eine Unterschrift unter das Abnahmeprotokoll dazu führen, dass vorhandene Mängel als vertragsgemäßer Zustand vom Mieter akzeptiert werden.

Näheres dazu lesen Sie hier:


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: