Anzeige
Anzeige
Anzeige

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Fensterrahmen lackieren - Mietvertrag prüfen

Wer als Mieter Fensterrahmen lackieren will, sollte den Mietvertrag prüfen und einige weitere Punkte beachten.

Der Lack auf Fensterrahmen gehört zu den sogenannten Schönheitsreparaturen. Es kommt daher zunächst darauf an, wer nach dem Vertrag für die Ausführung von Schönheitsreparaturen verantwortlich ist, und weiter darauf, um welche Art von Fensterrahmen es sich handelt, welche Lackierung bisher vorhanden ist oder war.

Mietvertrag prüfen - Renovierungsklausel ist oft unwirksam

In vielen Fällen ist eine im Mietvertrag stehende Klausel, wonach Sie als Mieterin oder Mieter für die Renovierung zu sorgen haben, unwirksam.

  • In diesem Fall sollten Sie gut überlegen, ob Sie sich selbst an die Lackierung machen. Denn wenn Sie - obwohl Sie dazu gar nicht verpflichtet wären - Renovierungsarbeiten ausführen, dann muss das fachgerecht geschehen. 
  • Der Außenanstrich der Fenster darf ohnehin nicht dem Mieter auferlegt werden. Hier sollten Sie keinesfalls selbst tätig werden.

Manche Fensterrahmen dürfen gar nicht lackiert werden

Fensterrahmen aus Kunststoff dürfen normalerweise überhaupt nicht lackiert werden. 

Lackieren von Fensterrahmen, bei denen eine Lasur aufgetragen ist

Wenn Holz-Fensterrahmen z.B. im Holz-Naturton ausgeführt sind, ist eine Lackierung mit deckenden Farben (z.B. weiß) in aller Regel nicht fachgerecht. Solche Holzteile sollen meist nur lasiert (also mit einer besonderen farblosen Schutzschicht überzogen) werden.

  • Oft steht das auch ganz ausdrücklich im Mietvertrag.

Vermieter zur Ausführung der Arbeiten auffordern

  • Ist der Außenanstrich der Fenster schadhaft, dann ist die Gefahr groß, dass Nässe ins Holz eindringt und weitere Schäden verursacht. Sie sollten dies daher dem Vermieter mitteilen und ihn zur Beseitigung dieses Mangels auffordern.
  • Das gleiche gilt, wenn der Innenanstrich erneuerungsbedürftig ist, und Sie nicht verpflichtet - oder gar nicht berechtigt - sind, die Arbeiten auszuführen.
Hinweis

Ob Sie in Ihrem konkreten Fall eine Renovierungspflicht haben, lässt sich nur durch sorgfältige Prüfung des Mietvertrags feststellen.  Nehmen Sie frühzeitig rechtliche Beratung in Anspruch.


Redaktion

Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: