Logo

Renovierungsarbeiten in der Mietwohnung fachgerecht ausführen

Wenn Mieter wirksam zur Renovierung verpflichtet sind, dann müssen die fälligen Arbeiten fachgerecht durchgeführt werden, auch wenn das so nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht - die Renovierungsarbeiten sind in einer mittleren Art der Güte auszuführen.

Das bedeutet, dass Malerarbeiten so sorgfältig und geschickt ausgeführt werden müssen, dass bis zum nächsten Renovierungsintervall keine weiteren Arbeiten nötig sind.

Wenn es um bestimmte Arbeiten geht, suchen Sie bitte auch auf dem blauen Balken unterhalb des Fotos unter "einzelne Arbeiten" oder nutzen Sie die SUCHE im Portal.

Hinweis


Fachgerecht nicht mit einem fachhandwerklichen Niveau verwechseln:
Schönheitsreparaturen - Fachhandwerkerklausel ist unwirksam

Fachgerecht renovieren - Tapezieren, Malerarbeiten in der Mietwohnung

Lackarbeiten im Rahmen von Schönheitsreparaturen fachgerecht ausführen

Lackarbeiten (z.B. Fenster, Türen, Fußbodenleisten, Heizungen) müssen so sorgfältig ausgeführt werden, dass die Lackierung deckend ist und keine über die Oberfläche hinausragende getrocknete Farbtropfen, sogenannte "Farbnasen", entstehen. Selbstverständlich muss dafür Lackfarbe, soweit erforderlich auch Vorstreichfarbe verwendet werden. Ist das erforderlich, damit der Untergrund eben wird oder damit die Farbe überhaupt hält, muss zuvor möglicherweise geschliffen werden.

Renovierungen, Schönheitsreparaturen müssen immer fachgerecht ausgeführt werden

Auch wenn Sie gar zur Vornahme der Schönheitsreparaturen gar nicht rechtlich verpflichtet wären, z.B. weil die Prüfung der Vereinbarung über die Schönheitsreparaturen ergibt, dass diese unwirksam ist, aber dennoch Schönheitsreparaturen ausführen, muss das fachgerecht geschehen.

Wenn die Renovierung fachwidrig, also nicht fachgerecht, vorgenommen worden ist, hat der Vermieter einen Schadensersatzanspruch, der sich dann häufig im Zuge der Wohnungsrückgabe ergibt.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: