Logo

Vermietete Wohnung - es besteht grundsätzlich Kündigungsschutz

Ist Wohnraum vermietet, gibt es grundsätzlich Kündigungsschutz: Der Vermieter kann nicht einfach kündigen, weil ihm dies passt, oder um eine höhere Miete durchzusetzen.

Kein Kündigungsschutz für Mieter, wenn eine schwere Vertragsverletzung zur Kündigung führt

  • Das gilt allerdings dann nicht, wenn der Mieterseite eine schwerwiegende Vertragsverletzung vorzuwerfen ist, so dass der Vermieter fristlos kündigen kann.

Kündigungsschutze - ordentliche Kündigung Mietvertrag aus berechtigtem Interesse

Ohne Vertragsverletzung des Mieters kann der Vermieter für eine zu Wohnzwecken vermietete Wohnung nur eine ordentliche Kündigung aussprechen, und dafür muss er meist ein berechtigtes Interesse darlegen, und die Mieter können der Kündigung aus besonderen Härtegründen widersprechen

Hinweis


In besonderen Situationen, die in jedem Mietverhältnis eintreten können - z.B. Tod des Mieters, Eintritt von Erben in den Mietvertrag - gibt es besondere Kündigungsrechte des Vermieters, für die er nur eine bestimmte Frist einhalten muss, aber keine weiteren Gründe mehr belegen muss.

Lesetipp


Welches Mietrecht gilt bei Wohnraum, der gleichzeitig beruflich (gewerblich) und zum Wohnen genutzt wird: 

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: