Logo

Vorbereitung der Wohnungsrückgabe durch Vorabnahme mit Vermieter

Häufig schlagen Vermieter von sich aus eine Vorabnahme für die Vorbereitung der Wohnungsrückgabe vor, wenn das Mietverhältnis für die Wohnung bald endet.

Die Vorabnahme für die Rückgabe der Mietwohnung ist keine Pflicht für Mieter

Ob Sie eine Vorabnahme möchten, ist Ihre Entscheidung - es besteht dafür keine mietvertraglliche Pflicht.

Mieter müssen niemanden wegen einer Vorabnahme in die Wohnung lassen und können es darauf ankommen lassen, dass der Vermieter die Wohnung beim Termin der Wohnungsrückgabe so zurücknehmen wird, wie diese übergeben werden soll.

  • Für die spätere Wohnungsrückgabe kann es sich sehr empfehlen, dass eine "Vorabnahme" mit dem Vermieter oder seinem Beauftragten gemacht wird.
  • Oft können an diesem Termin bereits wichtige Einzelheiten für die Rückgabe besprochen werden.

Hinweis


Ob die Renovierungspflicht gemäß dem Mietvertrag überhaupt besteht, sollten Mieter immer vor dem Termin einer Vorabnahme durch eine fachkundige Prüfung feststellen lassen.

Vorbereitung der Wohnungsrückgabe mit einer Vorabnahme

Wurde zum Einzug ein Wohnungsübergabeprotokoll erstellt, so sollte dieses bei der Vorabnahme vorliegen, da dieses Übergabeprotokoll wichtige Einzelheiten für die Rückgabe der Wohnung enthalten kann.

Vorabnahme Mietwohnung - Vereinbarung mit dem Vermieter über Schönheitsreparaturen

In dem Vorabnahmeprotokoll kann vereinbart werden, welche Arbeiten, Renovierungen, bis zum Tag der Wohnungsrückgabe (Ausführung Schönheitsreparaturen) gemacht werden sollen.

  • Bei Vereinbarungen zum Auszug heißt es grundsätzlich aufpassen, was man in einem Vorabnahmeprotokoll unterschreiben soll.
    Unterschreibt man ohne nähere Prüfung ein Vorabnahmeprotokoll, dann kann hieraus eine Verpflichtung entstehen.

Vorabnahmeprotokoll für Wohnungsrückgabe muss vom Mieter nicht unterschrieben werden
Wird eine Vorabnahme durchgeführt, werden Mängel festgestellt, die man beseitigen soll, aber ist man sich unsicher, ob diese tatsächlich beseitigt werden müssen, dann sollte das

  • Vorabnahmeprotokoll nicht unterschrieben werden.
  • Es besteht für Mieter keine Verpflichtung, ein Vorabnahmeprotokoll zu unterschreiben.​​​​​​​
Hinweis


Sie können sagen, dass Sie das Vorabnahmeprotokoll prüfen möchten - durch eine Unterschrift kann eine verbindliche Vereinbarung entstehen! So gewinnen Sie Zeit, die vom Vermieter gewünschten Arbeiten hinsichtlich einer Ausführungspflicht zu prüfen.

Unterschrift unter Abnahmeprotokolle ist für Mieter generell keine Pflicht

Die Unterschrift unter ein Abnahmeprotokoll müssen Mieter generell nicht leisten:
Abnahmeprotokolle - Unterschrift kann der Vermieter nicht verlangen

Dies gilt auch für das Rückgabeprotokoll am Tag der Wohnungsrückgabe.

  • Durch die Unterschrift unter ein Rückgabeprotokoll kann ebenfalls eine bindende Vereinbarung für die Ausführung von Arbeiten entstehen.
Tipp

Es ist auch keine Pflicht, dass bei der Wohnungsrückgabe ein Protokoll erstellt wird, es empfiehlt sich aber immer ein solches zu erstellen:
Wohnungsrückgabeprotokoll ist keine Pflicht 

(Mustervorlage - Wohnungsübergabeprotokoll / Wohnungsrückgabeprotokoll.pdf )

Fragen zur Wohnungsübergabe bei einer Vorabnahme ansprechen, mit dem Vermieter klären

Bei der Vorabnahme kann z.B. besprochen werden, ob eine frühere Wohnungsrückgabe möglich ist: 
Rückgabe der Mietwohnung, Zeitpunkt.

Es kann vielleicht während der Kündigungsfrist, wenn eine Rückgabe der Wohnung zu einem früheren Zeitpunkt erfolgt, Miete gespart werden: 
Mietwohnung vor Ende Mietvertrag zurückgeben - Miete sparen möglich? 

Ggf. kann auch eine Vereinbarung zustandekommen, dass der Vermieter bereit ist einen Nachmieter zu akzeptieren:
Nachmieter dem Vermieter vorschlagen - Mieter muss sich kümmern 

Und es können auch weitere Fragen geklärt werden, die einen Nachmieter oder auch den Vermieter betreffen:
Abstand für Möbel, Einrichtung - Sachen an Nachmieter verkaufen 
Schönheitsreparaturen - Renovierung der Wohnung durch Nachmieter ​​​​​​​

    Bei der Vorabnahme der Mietwohnung - Fragen zu Einbauten und Umbauten klären

    Sind Umbauten vorgenommen worden, dann geht es darum ob diese zurückgebaut, oder wenn Einbauten vorhanden sind, ob diese entfernt werden sollen, oder auch, ob der Vermieter diese übernimmt, Mieter dafür eine Entschädigung erhalten. Denkbar ist auch, je nach Wertigkeit, dass z.B. Schönheitsreparaturen entfallen.
    Auszug - Entschädigung für Einbauten in der Wohnung vom Vermieter

    • Übernimmt der Vermieter Einbauten, verzichtet dafür z.B. auf die Renovierung - dann sollte das auch so ins Protokoll oder in eine andere gemeinsam unterschriebene Vereinbarung.

    Die Durchführung der Vorabnahme für die Wohnung kann die Wohnungsrückgabe vereinfachen

    Läuft alles glatt, und ist man sich einig, dann wird die Erstellung des abschließenden Übergabeprotokolls bei der Wohnungsrückgabe an den Vermieter häufig sehr einfach, wenn die in einem Vorabnahmetermin einvernehmlich vereinbarten Arbeiten durchgeführt wurden, oder man sich auf andere Art und Weise mit dem Vermieter einigen konnte:
    Renovierung der Mietwohnung - Vereinbarung mit Vermieter 

    Hinweis


    Bei der Vorabnahme in einer bewohnten Wohnung müssen Sie bedenken, dass sich hinter Schränken und Einbaumöbeln nach dem Abbau Farbunterschiede an der Wand zeigen können, die dann doch eine Renovierungspflicht an diesen Wänden auslösen können.



      Redaktion


      Hinweis

      Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: