Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: kostenvorschuss

Es wurden 10 Suchergebnisse gefunden:

Zwar kann der Vermieter grunds√§tzlich selbst entscheiden, wie er einen Mangel beseitigt, aber offensichtlichen Pfusch muss der Mieter nicht ausf√ľhren lassen, auch nicht dulden. Vermieter ist verpflichtet, f√ľr fachgerechte

Wenn Mieter die Belege einer Betriebskostenabrechnung zur Pr√ľfung einsehen m√∂chten, so ist dies in der Regel nur in den R√§umlichkeiten, Gesch√§ftsr√§umen des Vermieters oder der Verwaltung m√∂glich. Kopien von¬†Belegen, Rechnungen, muss der

L√§sst sich ein Streit nicht ohne gerichtliche Hilfe erledigen, weil sich Mieter und Vermieter √ľber einen Schaden streiten (z.B. √ľber die Ursache von Schimmel ), muss die Schadensursache festgestellt werden, ist zu kl√§ren, wer den

Im Rahmen einer einmaligen Sonderaktion f√ľr registrierte Nutzer konnten Fragen an die Redaktion gestellt werden. Hier ver√∂ffentlichen wir einzelne Fragen und Antworten, die ein breiteres Interesse finden. Frage an die Redaktion: Wir haben

Mindern darf man ab dem¬† Zeitpunkt , ab dem der Vermieter von einem erheblichen Mangel Kenntnis hat: M√§ngel mitteilen, Mietminderung und Anspr√ľche geltend machen Recht zur Mietminderung endet, wenn der Vermieter den Mangel beseitigt hat ¬†

Wenn Sie Ihren Vermieter erfolglos zur Beseitigung eines Mangels in Ihrer Wohnung aufgefordert haben, haben Sie die M√∂glichkeit, einen Vorschuss f√ľr die Kosten der M√§ngelbeseitigung zu verlangen. M√§ngelbeseitigung - Vermieter

Sie k√∂nnen selbst, also ohne Hilfe eines Anwalts oder sonstigen Beraters, einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen.¬† Beantragung Mahnbescheid - Gerichtliches Mahnverfahren f√ľr Geldforderungen beantragen Wenn Sie eine Geldforderung gegen

Es ist gut, wenn Sie sich mit Ihrem Vermieter √ľber Modernisierungen einigen k√∂nnen. Das kann Vorteile f√ľr beide Seiten bringen, Kraft, Zeit und Geld sparen. Wichtig ist aber, dass die Vereinbarung alle Punkte enth√§lt, die f√ľr Sie

Zu den Prozesskosten im Mietrechtsstreit gehören auch Gerichtskosten. Das Gericht berechnet dem Kläger die Gerichtskosten und fängt erst an, die Sache zu bearbeiten, wenn die Kosten eingezahlt sind.  (Ausnahme: Dem Kläger wird

Betriebskostenabrechnung des Vermieters erhalten: Mieter haben¬†das Recht, sich die zu der Abrechnung geh√∂renden Belege vorlegen zu lassen, diese zu pr√ľfen. Das kann durchaus wichtig sein, denn nur aus den Belegen (Rechnungen,