Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: minderung

Es wurden 21 Suchergebnisse gefunden:

Mindern darf man ab dem¬† Zeitpunkt , ab dem der Vermieter von einem erheblichen Mangel Kenntnis hat: M√§ngel mitteilen, Mietminderung und Anspr√ľche geltend machen Recht zur Mietminderung endet, wenn der Vermieter den Mangel beseitigt hat ¬†

Die minderung beginnt in dem Augenblick, in dem der Vermieter von einem Mangel, M√§ngeln Kenntnis erh√§lt.¬† Grunds√§tzlich muss ein¬†bestehender Mangel erheblich sein, damit √ľberhaupt eine Mietminderung m√∂glich ist:¬† Mietwohnung, erhebliche

Der Anspruch auf Mietminderung beginnt in dem Augenblick, in dem der Vermieter von dem Mangel Kenntnis erhält. Weitere Einzelheiten:  Mietminderung, Beginn - Ab wann Anspruch auf Mietminderung?   Mietminderung - Wie lange darf man die Miete

Wenn Sie ein Recht auf Mietminderung hatten, aber trotzdem die ungek√ľrzte Miete unter Vorbehalt gezahlt haben, m√ľssen Sie bei Ihrer Mietr√ľckforderung sehr umsichtig sein. Hinweis Voraussetzung ist, dass Sie gegen√ľber dem Vermieter

F√ľhrt eine Modernisierung auch zu einer Verschlechterung der Mietwohnung, dann kann der Mieter m√∂glicherweise Minderung oder R√ľckbau verlangen. Modernisierungsarbeiten des Vermieters an einer vermieteten Wohnung sollen die Wohnung

Ist die Miete - unter Vorbehalt - weiter bezahlt worden, obwohl ein erheblicher Mangel bestand und eine Mietminderung berechtigt war, dann wird die R√ľckforderung der √ľberzahlten Mietbetr√§ge notwendig. Mietminderung berechtigt,

Wenn Sie einen Anspruch auf Mietminderung haben, stellt sich die Frage, wie Sie die Durchsetzung dieses Anspruchs gegen den Vermieter erreichen.  Die  Mietminderung ist gesetzlich geregelt - der Vermieter muss diese nicht genehmigen. den

Der Grundsatz des Gesetzes: Ist der Gebrauch, die Nutzung der Wohnung beeinträchtigt, und zwar nicht ganz unerheblich, dann ist die Miete gemindert - es besteht also ein gesetzlicher Mietminderungsanspruch bei erheblichen Mängeln.  

L√§rm von einer Baustelle auf einem Nachbargrundst√ľck, das einem anderen Eigent√ľmer geh√∂rt, berechtigt nur eingeschr√§nkt zur Mietminderung, entschied der Bundesgerichtshof. Wird der Gebrauch einer Mietwohnung eingeschr√§nkt, dann

Die Höhe einer Mietminderung soll dem entsprechen, wie sehr die Nutzung, der Gebrauch der Wohnung eingeschränkt ist. Grundsätzlich sind Mietminderungen nur möglich, wenn es sich um einen erheblichen Mangel handelt und der Vermieter

Mieter k√∂nnen eine Feststellungsklage erheben, damit gerichtlich festgestellt wird, dass die Miete um einen bestimmten Betrag monatlich gemindert ist. Dies empfiehlt sich, wenn mit dem Vermieter keine Einigung √ľber eine berechtigte

Ein unbenutzbarer Balkon oder eine unbenutzbare Terrasse¬†der Mietwohnung kann zu einer Mietminderung f√ľhren - die Mietminderung ist im Sommer h√∂her als im Winter. Wie hoch kann die Mietminderung f√ľr einen unbenutzbaren Balkon der Wohnung

Besteht an der Wohnung ein erheblicher Mangel, dann ist eine Mietminderung berechtigt.  Mietminderung - Wohnung muss, wie im Mietvertrag vereinbart, zu nutzen sein Der Vermieter schuldet, dass die Wohnung, wie im Vertrag vereinbart, zu

Wird die Wohnung von Mängeln beeinträchtigt, die sich nicht beseitigen lassen, ist die Miete durch eine Mietminderung dauerhaft zu senken. Normalerweise können Mängel , die an einer Mietwohnung auftreten, beseitigt werden.  Solange

Miete mindern - Mietk√ľrzung auf extra Konto einzahlen? Immer wieder kursiert das Ger√ľcht, dass Mieter, wenn diese die Miete k√ľrzen (Mietk√ľrzungen vornehmen), z.B. wegen einer Mietminderung, den einbehaltenen Teil der Miete auf ein "extra Konto" oder "Sperrkonto" einzahlen sollten bzw. sogar m√ľssen.

Kann der Mieter r√ľckwirkend die Miete mindern? M√∂glich ist die Mietminderung erst ab dem Zeitpunkt, in dem der Vermieter Kenntnis vom Mangel hat und Mieter m√ľssen grunds√§tzlich M√§ngel der Wohnung dem Vermieter melden.¬† Ist unbedingt ein

Viele Mieter glauben, dass der Vermieter eine Mietminderung  "genehmigen" muss.  Diese Annahme ist falsch, denn das Recht auf Mietminderung ist gesetzlich geregelt (siehe § 535 und  536 BGB ): Ist die Nutzung der gemieteten Wohnung

Als Mieter steht man h√§ufiger vor der Situation, dass man f√ľr vergangene Monate gegen√ľber dem Vermieter eine MietMinderung geltend machen m√∂chte.¬† Der Vermieter reagiert aber einfach nicht ,¬† √ľberweist den geforderten Minderungsbetrag

Eine allgemeing√ľltige Liste, welche Mietminderung bei welchem Mangel angemessen ist, gibt es nicht. Auch gesammelte Urteile in diesen Mietminderungslisten geben nur Anhaltspunkte. Hinweis Der Vermieter muss eine Mietminderung nicht

Wenn ein Bauger√ľst am Haus, der Fassade √ľber l√§ngere Zeit vor Wohnungsfenstern steht, kann dies einen Mieter zu Mietminderungen berechtigen.¬† Ein Bauger√ľst mindert die Wohnqualit√§t, die Nutzung der gemieteten Wohnung Ein Ger√ľst hat oft erhebliche

Eine Mietminderung f√ľr erhebliche M√§ngel ist nur m√∂glich, wenn der Vermieter von dem Mangel in Kenntnis gesetzt ist. ¬† Das Gesetz gew√§hrt eine Mietminderung¬†dann, wenn die Nutzung der¬†Wohnung deutlich eingeschr√§nkt ist: Vermieter