Logo

Vermieter verlangt für Mietwohnung Abbau der SAT-Anlage

Hat ein Mieter ohne Erlaubnis eine SAT-Anlage installiert, so kann der Vermieter möglicherweise den Abbau, die Beseitigung der Satellitenantenne verlangen.

Aufstellung einer Außenantenne grundsätzlich nur mit Erlaubnis des Vermieters

Wenn außerhalb der Mietwohnung eine Antenne aufgebaut werden soll, muss dafür eigentlich vorher vom Mieter, von der Mieterin eine Erlaubnis des Vermieters eingeholt werden. Ob ein Anspruch auf eine solche Erlaubnis besteht, muss im Einzelfall geprüft werden.

Hinweis

Nachteilige Eingriffe in die Bausubstanz (bauliche Veränderung) muss der Vermieter nicht dulden. Wenn also die Antenne fest montiert werden soll, dann sollten Sie dies nur mit schriftlicher Erlaubnis des Vermieters tun.

Aber: Die Aufstellung einer Parabolantenne (SAT-Schüssel) auf Terrasse oder Balkon ist unter Umständen erlaubt, so die Ansicht vieler Gerichte, denn die Aufstellung kann sich im Rahmen des vertragsgemäßen Gebrauchs der Mietsache bewegen.

Vermieter verlangt Abbau der SAT-Antenne vom Mieter einer Mietwohnung

Ob der Vermieter den Abbau der Anlage verlangen kann, hängt unter anderem davon ab, ob sie das äußere Bild des Hauses beeinträchtigt. Ist sie praktisch nicht zu sehen, dann ist ein solches Interesse des Vermieters weniger gewichtig, kann oft nicht mit Erfolg vorgebracht werden.

Hinweis


Es kann darauf ankommen, wie gut Sie Ihre Gründe für die Aufstellung einer Antenne erklären können, und wie stark die Interessen des Vermieters beeinträchtigt werden.

Nehmen Sie frühzeitig rechtliche Beratung in Anspruch, schon um unnütze Ausgaben und Ärger mit dem Vemieter zu vermeiden.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: