Logo

Zeitmietvertrag - Fortsetzung verlangen, Auskunft, Verlängerung

Wenn Sie einen Zeitmietvertrag geschlossen haben und der Grund für die Befristung erst später als vorgesehen eintritt oder ganz entfällt, können Sie eine Verlängerung / Fortsetzung des Mietvertrages verlangen.

Hinweis


Damit ein Zeitmietvertrag wirksam geschlossen werden kann, muss der Vermieter den Grund für die Befristung bei Vertragsschluss schriftlich mitteilen: 
Zeitmietvertrag gültig? Gründe für wirksam befristeten Mietvertrag - Grund prüfen!

  • Wenn die Befristung die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, dann läuft Ihr Mietvertrag zum vorgesehenen Zeitpunkt aus, ohne dass eine Kündigung geschickt werden muss. 

Zeitmietvertrag - Anspruch auf Auskunft, besteht der Grund für die Befristung noch?

Sie haben Anspruch auf die rechtzeitige Auskunft des Vermieters, ob der Grund für die Befristung noch besteht, eintritt: 
Vermieter fragen, ob Grund für Befristung besteht

Der Vermieter antwortet nicht auf die Frage, ob Grund für die Befristung noch besteht

Wenn der Vermieter auf Ihr Verlangen, Auskunft zu erteilen, nicht innerhalb eines Monats geantwortet hat, haben Sie Anspruch auf Verlängerung um soviel Zeit, wie die Auskunft verspätet eintrifft.

Beispiel

Der Mietvertrag ist befristet bis zum 31. August. Sie hatten am 31. Mai die Auskunft verlangt, eine Frist bis zum 30. Juni gesetzt, der Vermieter antwortet aber erst Ende Juli: Der Mietvertrag muss mindestens bis 30. September verlängert werden.

Wenn der Grund für die Befristung eines Zeitmietvertrages nach Ablauf erst später eintritt

Wenn der Grund für die Befristung erst später eintritt, können Sie die Fortsetzung, Verlängerung um die entsprechende Zeit verlangen.

Beispiel

Der Mietvertrag ist wegen Eigenbedarfs befristet bis zum 30. September. Die Tochter des Vermieters beginnt ihr Studium nicht im Oktober 2017, sondern erst im März 2018: Der Mietvertrag muss dann bis mindestens 28. Februar verlängert werden.

Zeitmietvertrag - Grund für Befristung besteht nicht mehr? Mietvertrag auf unbestimmte Zeit

Wenn der Grund der Befristung ganz wegfällt, dann können Sie Fortsetzung des Mietvertrags auf unbestimmte Zeit verlangen. So wird aus einem Zeitmietvertrag ein "normaler Mietvertrag" mit gesetzlichen Kündigungsfristen, es entsteht dann ein unbefristeter Mietvertrag.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: