Logo

Mietvertragsdauer - Vertrag für unterschiedlich lange Zeit abschließen

Die Vereinbarung über die Mietvertragsdauer wirkt sich aus auf die Möglichkeit, den Mietvertrag ordentlich (fristgemäß) zu kündigen. Achtung: Zu anderen Kündigungsmöglichkeiten siehe am Ende dieses Beitrags.

Wenn Sie noch vor einem Vertragsabschluss stehen, sollten Sie prüfen, welche Regelung Ihren Interessen entspricht und Sie sollten versuchen, diese auszuhandeln.

Oder haben Sie schon einen Mietvertrag geschlossen, den Sie prüfen wollen?

Wichtig, für welche Dauer der Mietvertrag abgeschlossen wird

Sehr häufig wird ein Mietvertrag unbefristet, über eine unbestimmte Zeit abgeschlossen. Für Mieter gilt in solchen Fällen die ordentliche gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Monaten, egal, wie lange ein Mietverhältnis dauert.

Hinweis

Befristeter Mietvertrag oder unwirksamer Zeitmietvertrag wurde zu unbefristetem Vertrag

  • Ist aus einem ursprünglich befristeten Vertrag (z.B., weil der Grund für die Befristung nicht bestand, oder entfallen ist) ein unbefristeter Vertrag geworden, dann haben Mieter die gesetzlichen Kündigungsmöglichkeiten - für die ordentliche Kündigung des Mietvertrages gilt dann die gesetzliche Kündigungsfrist.

Fest vereinbarte Vertragsdauer - Kündigungsmöglichkeiten für Mietvertrag

Auch bei einer fest vereinbarten Vertragsdauer bleibt die Möglichkeit der fristlosen Kündigung für Mieter, wenn dafür Gründe vorliegen. Ebenso kann bei entsprechenden Gründen auch der Vermieter fristlos gegenüber dem Mieter kündigen

Ebenfalls unbeeinflusst bleiben die Sonderkündigungsrechte für Mieter und die Rechte auf der außerordentlichen fristgebundenen Kündigung auf Vermieterseite.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: