Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Balkon, Terrasse in Abrechnung für Heizkosten, Warmwasserkosten

Balkone und Terrassen werden nicht beheizt, und auch Warmwasser wird dort nicht verbraucht. Dennoch können möglicherweise diese Flächen bei der Abrechnung von Heizkosten und Warmwasserkosten berücksichtigt werden.

Flächen von Balkon, Terrasse können in der Abrechnung für Heizkosten berücksichtigt werden

Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs darf der Vermieter in der Heizkostenabrechnung auch Flächen von Balkon und Terrasse berücksichtigen - und zwar mit dem Anteil der Fläche, der für die kalten Betriebskosten gilt, also maximal zur Hälfte. 

Die Amtsgerichte und Landgerichte sehen das teilweise differenzierter:

  • Wenn alle Wohnungen etwa gleich große Balkone und Terrassen haben, können die Flächen auch bei der Verteilung von Heizkosten und Warmwasserkosten berücksichtigt werden.
  • Sind aber nicht alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse ausgestattet, oder sind diese Flächen bei verschiedenen Wohnungen deutlich unterschiedlich, dann kann es ungerecht - unbillig - sein, die Flächen bei der Verteilung von Heizkosten und Warmwasserkosten einzubeziehen.
Hinweis

Holen Sie frühzeitig fachkundigen Rat ein, wie die Gerichte in Ihrer Region die Einbeziehung von freiliegenden Flächen für die Heizkostenabrechnung beurteilen.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: