Logo

Wartung einer Therme, Heizung soll Aufgabe des Mieters sein?

Manche Mietverträge enthalten Regelungen, wonach Mieter die Wartung der Therme durchführen sollen. 

Dies bedeutet in der Regel, dass der Mieter / die Mieterin jährlich für die Wartung ein Fachunternehmen beauftragen muss, der Mieter die Rechnung direkt dorthin bezahlt - zu empfehlen ist das nicht. Daher sollte zunächst geprüft werden, ob die Vereinbarung gilt.

Wenn die Thermenwartung durch eine Formularklausel im Mietvertrag übertragen ist

Steht einfach im Mietvertrag eine Formularklausel zur Übertragung der Thermenwartung, (Heizungswartung), so ist diese unwirksam

  • Die Unwirksamkeit führt dazu, dass zunächst der Vermieter die Kosten der Wartung tragen muss und auch die Beauftragung der Wartung ist dann die Aufgabe des Vermieters. 
  • Ist mietvertraglich vereinbart, dass Betriebskosten (Wartungskosten der Heizung bzw. Therme sind eingeschlossen) vom Mieter zu tragen sind, so darf der Vermieter diese Kosten später im Rahmen der Betriebskostenabrechnung dem Mieter in Rechnung stellen.

Wurde die Wartung der Therme als Aufgabe des Mieters im Mietvertrag individuell vereinbart?

Wenn es sich um eine individuell vereinbarte Klausel handelt, dann ist davon auszugehen, dass diese wirksam ist, also Sie als Mieter für die regelmäßige Wartung sorgen müssen - aber: An eine wirksame Indvidualvereinbarung werden hohe Anforderungen gestellt.

Hinweis


Sollte die Durchführung der jährlichen Thermenwartung wirksam auf Sie als Mieter übertragen sein, dann sollten Sie sich trotzdem darum bemühen, dass Ihr Vermieter die jährliche Wartung beauftragt.

  • In einer Wartung können, müssen auch mal Reparaturen ausgeführt werden, die der Vermieter bezahlen muss. 
  • Sich dann mit dem Vermieter auseinandersetzen zu müssen, dass er die Reparatur beauftragt und zahlt, das will gut überlegt sein.

Den Vermieter auffordern, dass die jährliche Wartung der Gastherme beauftragt wird

Bei einer unwirksamen Klausel können Sie dem Vermieter einfach schriftlich mitteilen, dass er für die Wartung verantwortlich ist und diese ab sofort selbst organisieren muss.

  • Bei einer (selten) wirksamen Individualvereinbarung können Sie den Vermieter darum bitten (schriftlich), dass dieser die Wartung der Therme übernimmt.   

Wartung der Gastherme, Gasetagenheizung durch Mieter - kann Vorteile bieten

Sind Sie sich sicher, dass von Ihnen die Wartungsintervalle immer ordnungsgemäß eingehalten werden, so kann das Vorteile haben.

Z.B. direkte Terminabsprachen mit dem Installateur, vielleicht sogar eine Kostenersparnis.

  • Aber: Wird bei der Wartung festgestellt, dass eine Reparatur erforderlich ist, dann müssen Sie bzw. die Firma mit dem Vermieter Rücksprache nehmen - eine Reparatur muss der Vermieter beauftragen und bezahlen.
Tipp


Unbedingt beachten:

  • Bewahren Sie immer Rechnungen und Wartungsprotokolle für den Nachweis der Arbeiten sorgfältig auf.
  • Tun Sie das nicht, so kann das dazu führen, dass es bei vom Vermieter zu zahlenden Reparaturen zu Streitigkeiten kommen kann, wenn Wartungen nicht nachgewiesen werden können bzw. nicht in Auftrag gegeben wurden.
  • Es gab in solchen Zusammenhängen auch schon Gerichtsverfahren wegen Schadenersatzforderungen des Vermieters.  
    Dies deshalb, weil Wartungen nicht durchgeführt wurden, als Folge größere Reparaturen angefallen waren und der Vermieter verlangte dann die Bezahlung der Reparatur vom Mieter.

      Redaktion


      Hinweis

      Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: