Logo

Gartenteich als Mieter eines Hauses, einer Mietwohnung anlegen

Ist zur Wohnung ein Garten mitvermietet, dann kann es durchaus interessant sein, einen Teich dort anzulegen.

Gartenteich als Mieter anlegen - Ist der Garten mitvermietet?

Als Mieter kann aber man nicht ohne weiteres einen Gartenteich anlegen.

Entscheidend ist zunächst, ob Ihnen der Garten zur eigenen Nutzung mitvermietet ist.

  • Bei einem Mehrfamilienhaus müsste vertraglich vereinbart sein, dass dieser Garten (oder ein Teil des Gartens) ausschließlich Ihnen zustehen soll, als Mietergarten.
  • Bei einem Einfamilienhaus mit Garten ist der Garten in der Regel mitvermietet, wenn im Mietvertrag keine andere Vereinbarung getroffen ist.

Mieter wurde der Garten zur Nutzung überlassen, vermietet - Teich im Mietergarten

Auch wenn der Garten mitvermietet ist, bedeutet das aber nicht, dass Mieter dann einfach einen Teich anlegen dürfen.

  • Schauen Sie zunächst in den Mietvertrag, was dort zur Nutzung des Gartens steht.
    Wäre dort die Anlegung eines Teichs ausgeschlossen, dann gilt das.

Darf ich als Mieter einen Teich im Garten eines Hauses anlegen?

Wenn der Garten mitvermietet ist und nichts Gegenteiliges im Mietvertrag steht, sehen manche Gerichte das Anlegen eines Teichs als vertragsgemäßen Gebrauch an.

Aber: Andere Gerichte meinen, ein Vermieter müsse das Anlegen eines Teichs nicht ohne weiteres dulden.

  • Immer muss es dann möglich sein, dass sich am Ende des Mietvertrages der ursprüngliche Zustand des Gartens wieder herstellen lässt, wozu Mieter auch verpflichtet sind. 
Hinweis


Es kommt sehr auf die örtliche Situation und die Einzelheiten an:

Wie groß ist der Garten, wie groß soll der Teich sein?

Besteht eine Unfallgefahr durch den Teich, kann jemand hineinfallen?

Ist ein Betonbett für den Teich beabsichtigt, soll der Teich so errichtet werden, oder reicht eine Vertiefung und eine Teichfolie?

Verlaufen in dem Bereich des Teichs Leitungen in der Erde?

Als Mieter besser immer die Erlaubnis des Vermieters für Teichanlage einholen

Es ist sehr zu empfehlen, dass Sie den Vermieter vor Anlegen des Teichs um Erlaubnis fragen, und sich die Erlaubnis schriftlich geben lassen.

Wurde keine Erlaubnis eingeholt, dann kann der Vermieter irgendwann kommen und den Rückbau, die Entfernung des Teichs verlangen.

Da nicht klar ist, wie im Streitfall ein Gericht darüber urteilt, sollte dies besser vermieden werden.

  • Ein Betonbett wäre auch eine bauliche Änderung, die Sie keinesfalls ohne vorherige schriftliche Erlaubnis des Vermieters durchführen sollten.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: