Logo

Mieterhöhung kann ohne ausdrückliche Zustimmung akzeptiert sein

Wenn eine Mietpartei nicht ausdrücklich der Mieterhöhung zustimmt, kann sich trotzdem aus ihrem Verhalten beim Vermieter der Eindruck ergeben, dass die Mietpartei zustimmen will.

Das kann vor allem dadurch geschehen, dass die Mietpartei die verlangte Mieterhöhung einfach zahlt:

Bezahlung der Mieterhöhung kann eine Zustimmung sein .

Mieterhöhung - Mieter zahlt ohne ausdrückliche Zustimmung die erhöhte Miete

Ob eine Zustimmung durch ein solches Verhalten ausgedrückt wird, der Mieter damit die Erhöhung akzeptiert, ist umstritten.

Teilweise soll es darauf ankommen, wie oft die erhöhte Miete schon gezahlt wurde.

Hinweis


Auch wenn Sie die Mieterhöhung zahlen, muss sich die Vermieterseite damit nicht zufriedengeben. Sie kann dennoch eine Zustimmungsklage einreichen, gegen die Sie sich nur schwer verteidigen können, und bei deren Erfolg Sie die Kosten tragen müssen.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: