Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Vereinbarung über kalte Betriebskosten - spätere Vertragsänderung

Eine Vereinbarung, dass der Mieter Betriebskosten tragen muss, kann auch später, nach Abschluss des Mietvertrags getroffen werden, eine im Mietvertrag oder später vereinbarte Regelung kann wieder geändert werden.

Mieter muss Betriebskosten nur nach Vereinbarung tragen

Meist steht eine solche Vereinbarung schon im Mietvertrag. Aber es kann auch danach durch eine Vertragsänderung die Vertragsregelung ergänzt oder geändert werden, und jede Vereinbarung kann später durch eine neue Vereinbarung ergänzt, abgeändert oder aufgehoben werden. Grundsätzlich setzt eine solche Vertragsänderung voraus, dass Ihnen als Mieterin oder Mieter ein ausdrückliches Verlangen des Vermieters vorgelegt wird, den Vertrag zu ändern, und dass Sie dieser Vertragsänderung zustimmen.
Wenn z.B. anfangs eine Inklusivmiete vereinbart wurde, kann später vereinbart werden, dass der Betriebskostenanteil herausgerechnet wird, und künftig eine Betriebskostenpauschale oder eine Betriebskostenvorauszahlung gezahlt wird. Oder wenn neue Betriebskostenpositionen hinzu kommen, kann eine Vereinbarung geschlossen werden, dass diese auch umgelegt werden. Auch für den Umlageschlüssel kann eine Änderung vereinbart werden.

  • Eine Abänderung ist nur für die Zukunft, also ab Beginn der nächsten Abrechnungsperiode möglich.
  • Manchmal wird aber durch die Gerichte entschieden, dass der Mieter verpflichtet ist, eine solche Vereinbarung abzuschließen oder der Änderung zuzustimmen.
Hinweis

Wenn Sie sich über Betriebskosten beraten lassen wollen, nehmen Sie immer Ihren Mietvertrag mit und spätere Vereinbarungen.

 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: