Logo

Reptilien in der Mietwohnung halten, züchten - Mietern erlaubt?

Mieter dürfen ungiftige Reptilien in einem Terrarium halten, müssen aber beachten, dass nicht eine zu große Zahl im Terrarium oder Terrarien gehalten werden.

  • Leicht könnte der Verdacht einer Zucht, einer gewerblichen Betätigung in der Wohnung aufkommen, die in aller Regel nicht erlaubt ist.

Die Haltung giftiger Reptilien in einer Mietwohnung ist für Mieter verboten

Handelt es sich um giftige Reptilien (Schlangen, Skorpione etc.), von denen eine Gefährdung für andere ausgehen kann, so ist ein Verbot der Haltung solcher Reptilien gerechtfertigt. 

Hinweis


Wenn ohne die Erlaubnis des Vermieters solche Tiere gehalten werden, dann darf der Vermieter die Entfernung des Tieres, der Tiere verlangen. 

Wird das Tier bzw. werden die Tiere nicht entfernt, dann kann der Vermieter auf Unterlassung klagen (§ 541 BGB),

Bei schwerwiegenden Verstoß kann der Vermieter sogar wegen vertragswidrigen Gebrauchs die Wohnung kündigen.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: