Logo

Rasenmähen - Lärm vom Rasenmäher als Ruhestörung - Ruhezeiten

Sehr häufig fühlen sich Mieter von Motor- und Betriebsgeräuschen eines Rasenmähers gestört, besonders, wenn während der Mittagsruhe der Rasen gemäht wird. 

Rasenmähen während der Mittagsruhe - ist das eine Ruhestörung?

Die weit verbreitete Meinung, dass Rasen mähen während der Mittagszeit, der Mittagsruhe nicht erlaubt ist - dies kann richtig sein, muss aber nicht zutreffen, denn es gibt Ausnahmen.

Wann ist Rasen mähen erlaubt - übliche Zeiten, Regeln in der Lärmverordnung

Der Standard für zulässige Betriebszeiten wird durch die Maschinenschutz- und Lärmverordnung bestimmt.

  • Diese Verordnung regelt einen Mindeststandard.
  • Werktags (auch Samstags) von 07:00 - 20:00 Uhr ist das Rasenmähen in Wohngebieten mit Geräten erlaubt, die das Umweltzeichen tragen. 

    Hat der Rasenmäher das ECO-Label der EU, so darf das Gerät bereits ab 7.00 Uhr morgens eingesetzt werden, bis 20.00 Uhr am Abend.
    Länder und Kommunen können weitergehende Vorschriften erlassen. Erkundigen Sie sich nach einer eventuell bestehenden Regelung. - Sonderregelung z.B. in München.

  • In reinen Wohngebieten ist es ganztägig verboten, Rasenmäher an Sonn- und Feiertagen einzusetzen.
  • Rasenmäher dürfen nicht in der Zeit zwischen 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr früh eingesetzt werden.
Hinweis


Ruhezeiten können in den verschiedenen Bundesländern und auch durch Städte, Gemeinden unterschiedlich geregelt sein. Es gibt bundesweit keine einheitlichen Ruhezeiten. Städte und Gemeinden können die im Bundesland geltende Regelung zu den Ruhezeiten ändern, auch Ruhezeiten erweitern.

Laute Rasenmäher dürfen nur in bestimmten Zeiten genutzt werden

Motorisierte Mäher (mit Verbrennungsmotoren), die nicht das Umweltzeichen tragen, dürfen nur

  • Werktags (also auch an Samstagen) zwischen 9 und 13 und zwischen 15 und 17 Uhr benutzt werden.

Leise Rasenmäher dürfen auch während der Mittagsruhe benutzt werden, in Betrieb sein

Geräte mit Umweltzeichen dürfen auch während der Mittagsruhe genutzt werden. 

Dies ist in der Regel bei Elektro-Rasenmähern, Akku-Rasenmähern, Mäh-Robotern und auch Handrasenmähern der Fall, teilweise sogar schon bei manchen Mähern mit leisem Benzinmotor.  

Darf der Hausmeister während der Mittagsruhe den Rasen mähen?

Auch ein Hausmeister kann den Rasen werktags zwischen 7 - 20 Uhr mähen - auch der Samstag zählt als Werktag -, wenn dafür ein "lärmarmer" Rasenmäher mit dem Umweltzeichen eingesetzt wird.

Rasen mähen in der Wohnanlage durch gewerblich tätige Firma, Dienstleister

Wird der Rasen durch einen gewerblich tätigen Dienstleister während der Ruhezeit gemäht, dann ist auch das möglich, wenn die eingesetzten Geräte das Umweltzeichen haben. Darauf achten Firmen in der Regel.

Ausnahmeregelungen für das Rasenmähen in einer Wohnanlage

Zeitliche Ausnahmen für das Rasenmähen können bestehen, wenn das Mähen einer mitvermieteten Rasenfläche im Mietvertrag oder in der Hausordnung geregelt ist.

  • Zu Gunsten der Hausgemeinschaft können mietvertraglich Ruhezeiten vereinbart werden, die einzuhalten sind.
  • In Dorfgebieten und in Gewerbegebieten gilt die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImschV) nicht.
    Rasenmäher, Rasentrimmer dürfen in diesen Gebieten jederzeit betrieben werden, wenn nicht örtliche Bestimmungen (z.B. eine Regelung der Gemeinde) die Zeiten für das Mähen von Rasen regeln, z.B. in einer Rasenmäherbetriebsverordnung. 



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: