Logo

Kaution gemeinsam bezahlt - ein Mieter zieht aus

Wenn ein Mitmieter auszieht, stellt sich die Frage, was aus der Kaution werden soll. 

Wenn der ausziehende und der weiter wohnende Mieter beide den Mietvertrag unterschrieben haben, haben beide gemeinsam Anspruch darauf, dass ihnen bei Ende des Mietverhältnisses die Kaution zurückgezahlt wird:
Kaution am Ende des Mietvertrags - vom Vermieter zurückbekommen 

  • Das gilt unabhängig davon, wer von den Mietern die Kaution tatsächlich aufgebracht, gezahlt hat.

Mieter sollten regeln, was aus einer gemeinsam bezahlten Kaution wird

Beide sollten untereinander regeln, wie damit umgegangen werden soll - der weiter wohnende Mieter muss sich am Ende um die Kautionsrückzahlung kümmern, der ausziehende Mieter will damit in der Regel, vielleicht Jahre später, nichts mehr zu tun haben.

  • Sinnvoll ist es, wenn der ausziehende Mieter schriftlich eine Vollmacht an den weiter wohnenden Mieter erteilt, dass dieser alle Dinge im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis allein regeln darf und alle Rechte beider durchsetzen kann.

Abtretung der Kaution an in der Wohnung weiterhin wohnende Mieter

  • Eine andere Möglichkeit ist die Abtretung der Rechte an der Kaution durch den ausziehenden Mieter:
    Der ausziehende Mieter tritt ausdrücklich und schriftlich seine Rechte an der Kaution an den/die weiterhin wohnenden Mieter ab, schreibt also eine Abtretungserklärung.
    Der / die weiterhin in der Wohnung wohnende(n) Mieter sollte(n) möglichst auf demselben Papier bestätigen, dass die Abtretung angenommen wird - der ausziehende Mieter kann dann seinen anteiligen Kautionsbetrag von den / dem anderen Mieter(n) bekommen.

Beide Dokumente brauchen dem Vermieter erst dann vorgelegt zu werden, wenn es um die Kautionsrückzahlung geht.

Wie die Mieter sich untereinander darüber einigen, wer die Kaution am Ende behalten  darf, geht den Vermieter nichts an.

Hinweis

Kompliziert wird es dann, wenn der ausziehende Mieter die Kaution gestellt hat, und zwar durch Verpfändung eines Sparbuchs auf seinen Namen oder Bankbürgschaft

Dann reichen Vollmacht und / oder Abtretung nicht, es muss eine Regelung mit dem Vermieter und mit der Bank getroffen werden.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: