Logo

Mitbewohner - Einzug in Mietwohnung ohne Erlaubnis - Genehmigung

Als Mieter einer Wohnung können Sie berechtigt sein, andere Personen ohne Erlaubnis des Vermieters in Ihre Wohnung einziehen zu lassen, und zwar auch dauerhaft

Einzug von Mitbewohnern in Mietwohnung - Wer darf ohne Erlaubnis des Vermieters einziehen?

Das ist mietrechtlich geregelt und gilt insbesondere für:

  • Ehegatte (Ehefrau / Ehemann), eingetragener Lebenspartner 
Hinweis


Nicht ohne weiteres - aber in der Regel gestattet - Lebensgefährte bzw. Lebensgefährtin, also Freund, Freundin:
Einziehen Freundin oder Freund - Vermieter immer informieren

Hinweis


Diese Personen können übrigens auch besondere Rechte haben, im Falle des Todes eines Mieters den Mietvertrag fortzusetzen:
Todesfall - In den Mietvertrag eintreten, gemeinsamer Haushalt.
Dies kann teilweise noch vor den (sonstigen)
Erben des Mieters möglich sein:
Todesfall - in den Mietvertrag eintreten 

Einziehende Personen als Mitbewohner - Genehmigung des Vermieters erforderlich?

Häufig wechselnder Besuch kann auf eine unerlaubte Untervermietung hindeuten

Etwas ganz anderes ist das zeitweilige Aufnehmen von Besuchern - Mieter dürfen Besuch haben, aber nicht länger als max. 6-8 Wochen:
Besucher, Gäste in der Mietwohnung, ist das immer erlaubt? 

  • Zu beachten:
    Häufiger Besuch (z.B in kurzen aufeinanderfolgenden Zeitabständen) über längere Zeit, kann für einen Vermieter ein Hinweis auf eine unerlaubte Untervermietung (auch nicht erlaubte Vermietung an Touristen) sein!
  • Der Vermieter darf in solchen Fällen von seinem Mieter Auskunft zu den näheren Umständen verlangen.


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: