Logo

Kosten Gartenteich in der Betriebskostenabrechnung umlegbar?

Die Betriebskosten für einen im Garten vorhandenen Gartenteich sind ohne ausdrückliche Vereinbarung von den Mietern eines Hauses nicht zu zahlen, zu tragen.

  • Besteht eine solche Vereinbarung nicht, dann hat der Vermieter / Eigentümer die entstehenden Kosten zu tragen.

Position Gartenteich in der Betriebskostenabrechnung - Unterhaltskosten, Pflegekosten

Ein Gartenteich ist in der Betriebskostenverordnung als umlegbare Kostenposition nicht erfasst. Solche Kosten gehören auch nicht zu den Kosten der Gartenpflege - d. h. solche Kosten können der Kostenposition auch nicht zugeordnet werden.

  • Vermieter können auch nicht einfach für einen im Garten befindlichen Teich die Betriebskosten als Kostenposition in der Abrechnung aufführen und die Kosten für die Unterhaltung, Pflege mit Mietern abrechnen.

Teich im Gemeinschaftsgarten - wie hoch können die Betriebskosten, Wartungskosten sein?

Oft hat der Vermieter einen Pflege- und Wartungsvertrag mit einer Fachfirma geschlossen.

Beispiel

Bei einem Teich mit einer Größe von ca. 80 - 120 Quadratmetern Wasseroberfläche, können durchschnittliche Kosten von ca. 550 € jährlich für den Vertrag entstehen, Stand 2020.

Teich - Wasser, Austausch Wasserpflanzen, Strom für Wasserpumpe als Betriebskosten

Zu den Kosten des Wartungsvertrages kommt noch der Aufwand für Wasser und Pumpenstrom dazu.

Zusätzlich: Kosten für die Erneuerung von Wasserpflanzen. Diese werden meist gesondert berechnet und sind ebenfalls umlegbare Betriebskosten.

  • Rechnet man alle Kostenpositionen zusammen, dann können jährlich Betriebskosten in Höhe von rund 600 € und mehr für einen Gartenteich mit 80-120 m² Wasserfläche entstehen.
Hinweis


Reparaturen, z.B. an der Einfassung eines Gartenteichs, Abdichtungsarbeiten oder z.B. die Erneuerung einer Wasserpumpe, sind Kosten, die der Vermieter selbst tragen muss, nicht auf die Mieter umlegen darf.

Teichanlage - Arbeiten die im Rahmen einer Wartung durchgeführt werden

Die Wartung wird meist im Frühjahr und Herbst jeden Jahres durchgeführt und enthält folgende Arbeiten: Die Prüfung der Filteranlage, einschließlich Pumpe, die Überprüfung der Wasserwerte, die Entfernung von Schlammablagerungen, die Entfernung von Algen und Fremdpflanzen - meist aber nicht eine Erneuerung von Pflanzen. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: