Logo

Thermenwartung - Muss Vermieter oder Mieter die Kosten zahlen?

Thermen - Geräte zur Erzeugung von Wärme und / oder Warmwasser - müssen regelmäßig gewartet werden, also durchgesehen, ob sie ordentlich funktionieren und möglicherweise neu eingestellt oder auch repariert werden. 

Die Wartung sollte 1x jährlich erfolgen.
Jährliche Wartung der Gastherme der Mietwohnung ist sehr wichtig 

  • Für diese Thermenwartung entstehen Kosten, die der Vermieter oder der Mieter zu zahlen hat.

Wann muss der Mieter die Kosten der Thermenwartung bezahlen?

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass es bereits ausreichend ist, wenn im Mietvertrag sinngemäß steht:
Der Mieter hat die Betriebskosten zu tragen

Kosten der Thermenwartung in der jährlichen Betriebskostenabrechnung

Über die Betriebskostenabrechnung können die Kosten der Thermenwartung auf Mieter umgelegt werden.

Der Vermieter hat dabei das Wirtschaftlichkeitsgebot zu beachten. 

Wann muss der Vermieter die Kosten für die Wartung einer Therme übernehmen?

  • Der Vermieter hat die Kosten der Thermenwartung nur zu tragen, wenn im Mietvertrag keine Vereinbarung enthalten ist, durch die solche Kosten auf den Mieter übertragen werden.  

In welchen Fällen ist der Mieter für die Thermenwartung zuständig?

Was gilt eigentlich, wenn im Mietvertrag steht, dass der Mieter für die jährliche Thermenwartung verantwortlich sein soll:
Wartung einer Therme, Heizung soll Aufgabe des Mieters sein? 

Hinweis


  • Reparaturen an einer Therme sind in der Regel vom Vermieter zu beauftragen und zu bezahlen.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: