Logo

Kündigung Mietvertrag für Mietwohnung - als Mieter wie kündigen?

In der Kündigung des Mietvertrages sollten ausdrücklich die Worte „Kündigung“ oder „ich kündige / wir kündigen" stehen. 

Mieter können auch einen Rechtsanwalt beauftragen den Mietvertrag zu kündigen. Diesem müssten Sie dazu eine Vollmacht erteilen.

Was ist bei der Kündigung des Mietvertrages zu beachten?

Wenn Sie Ihren Mietvertrag kündigen wollen, dann muss dies in jedem Falle schriftlich geschehen.
Es muss die Kündigung an den richtigen Empfänger geschickt werden:
Wer ist Vermieter der Wohnung, wie feststellen, Auskunft erhalten

Kündigung eines Mietvertrags muss immer unterschrieben sein

Hinweis


Eine Kündigung per eMail, FAX oder auch mit einer SMS trägt keine Originalunterschrift, ist nicht formgerecht, nicht wirksam!

In solchen Fällen muss eine Kündigung mit der Unterschrift des Mieters / der Mieter wiederholt werden, die ordentliche Kündigungsfrist kann sich dadurch verlängern:
Gesetzliche Kündigungsfrist für Mietvertrag 

Kündigung des Mietvertrages - Sonderkündigungsrechte, außerordentliche Kündigung

Hinweis


Für den Fall, dass Ihre fristlose Kündigung oder Ihr Sonderkündigungsrecht nicht anerkannt wird, sollten Sie „vorsorglich kündige ich / kündigen wir zum nächst zulässigen Termin" hineinschreiben.

    Ordentliche, fristgemäße Kündigung des Mietvertrags

    Wenn Sie ohnehin nur eine ordentliche fristgemäße Kündigung aussprechen wollen, brauchen Sie gar keine Gründe zu nennen.
    Eine Kündigungsfrist brauchen Sie nicht anzugeben, für den Fall, dass Sie sich bei der Fristberechnung vertun, sollten Sie jedenfalls schreiben:

    "vorsorglich zum nächst zulässigen Termin".

    Im Zweifelsfall sollten Sie frühzeitig fachkundigen Rat in Anspruch nehmen.



    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: