Logo

Modernisierung Wohnung, Haus - Persönliche Härte durch Bauarbeiten

Bauarbeiten sind oft mit einer umfangreichen Belastung der Bewohner durch Lärm, Staub und Schmutz und anderen Einschränkungen in ihrer Wohnung verbunden.

  • Dies kann für die Mieter, ihre Familienangehörigen und sonstigen Haushaltsangehörigen eine persönliche Härte bedeuten.

Gegen Modernisierungsarbeiten persönliche Härtegründe vorbringen - Krankheit, Alter

Hier können hohes Alter, gesundheitliche Einschränkungen - Krankheit, besondere Empfindlichkeit gegenüber Staub, Lärm, oder bestimmten, voraussichtlich zu verwendenden Baustoffen - den Modernisierungsarbeiten möglicherweise auf Dauer entgegenstehen.

  • Manche persönlichen Härtegründe können Modernisierungsmaßnahmen auch nur für eine gewisse Zeit aufschieben, z.B. Schwangerschaft, Säuglingsphase, akute Krankheit, laufende oder kurz bevorstehende Prüfungen.

Kommt der Streit vor Gericht, so wird in der Regel eine Interessenabwägung vorgenommen:
Wiegen die Härtegründe der Bewohner schwerer, dann muss die Modernisierung aufgeschoben werden oder auf Dauer unterbleiben.

Hinweis


Persönliche Härtegründe müssen Sie innerhalb kurzer Frist dem Vermieter mitteilen. Nehmen Sie umgehend fachkundige Beratung in Anspruch!



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: