Logo

Modernisierung der Mietwohnung - Anbau eines weiteren Balkons

Wiill der Vermieter an eine Mietwohnung einen weiteren Balkon, meist einen zweiten Balkon, anbauen, dann ist dies nicht immer als Modernisierung zu dulden

Grundsätzlich verpflichtet das Gesetz den Mieter dazu, Modernisierungsmaßnahmen des Vermieters zu dulden, wobei als Modernisierung gilt, was zu einer Wohnwertverbesserung führt. Oder auch zur Einsparung von Wasser oder Energie.

Nicht immer muss eine Modernisierung als Wertverbesserung geduldet werden

Auch wenn grundsätzlich ein zweiter Balkon eine Wertverbesserung sein dürfte - es kann doch im Einzelfall durch die Gerichte gegenteilig entschieden werden.

Das Landgericht Berlin hat z.B. sehr sorgfältig geprüft: 

Der zweite Balkon sollte zum Hinterhof liegen, mit Blick auf die gegenüberliegende Fassade und die Müllstandfläche, die Abluftanlage eines Restaurants verlief direkt unterhalb des geplanten Balkons, die Balkonanlage hätte zu einer weiteren Verschattung der Wohnungen geführt, und von den Balkonen wäre der Einblick bis in die Wohnungen möglich gewesen. 

Hinweis


Wollen Sie gegenüber der Modernisierungsmaßnahme persönliche Härtegründe, auch wirtschaftliche Härtegründe vorbringen, dann finden Sie hier weitere Hinweise: 
Persönliche Härtegründe - Duldung der Modernisierung? 

  • Es kann auch passieren, dass der Vermieter wegen einer Verweigerung der Duldung eine Kündigung ausspricht. Lassen Sie sich frühzeitig fachkundig beraten.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: