Logo

Betriebskosten Gartenteich - müssen Mieter diese bezahlen?

Manche Wohnanlagen haben auf dem Grundstück einen Gartenteich, und oft werden die dafür anfallenden Betriebskosten und auch die Wartungskosten in den jährlichen Betriebskostenabrechnungen Mietern belastet.

Im Mietvertrag steht keine Regelung über die Umlage der Betriebskosten für den Teich

Enthält der Mietvertrag keine ausdrückliche Vereinbarung, dann ist die Umlage der Betriebskosten, bzw. der Wartungskosten, nicht möglich, 

Hinweis


Wurde der Bereich der Gartenpflege auf ein Unternehmen übertragen, das sich auch um die Pflege des Gartenteichs kümmert, so sind aus der Abrechnung die für den Teich entstehenden Kosten herauszurechnen.

Keine Vereinbarung mit Mieter - Wartung, Betriebskosten für Gartenteich Sache des Vermieters

Der Vermieter muss dann die anfallenden Betriebs- und Wartungskosten des Gartenteiches selbst bezahlen. 

Welche jährlichen Wartungskosten und Betriebskosten können für einen Gartenteich anfallen?

Schließt der Vermieter einen Pflege- und Wartungsvertrag mit einer Fachfirma, dann können (bei ca. 80 - 120 Quadratmetern Wasseroberfläche) Kosten von ca. 500 € jährlich für einen solchen Vertrag anfallen. Weitere Einzelheiten: 
Laufende Betriebskosten für Gartenteich - Wie hoch können diese sein? 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: