Logo

Abrechnung Heizkosten bei Auszug, Mieterwechsel im laufenden Jahr

Zieht ein Mieter während der laufenden Abrechnungsperiode aus einer Wohnung aus (und ein neuer Mieter ein), dann ist die Frage, wie der Vermieter über die Heizkosten dieser Periode abrechnen muss:
Abrechnungsperiode warme Betriebskosten meist das Kalenderjahr 

Mieterwechsel - Heizkostenabrechnung muss die Kosten korrekt verteilen

Die Heizkosten müssen anteilig auf den ausgezogenen und den jetzigen Mieter verteilt werden. Dazu unterscheidet man zwischen den verbrauchsabhängigen Kosten und den nicht verbrauchsabhängigen Kosten.

Verteilung der nicht verbrauchsabhängigen Kosten in der Heizkostenabrechnung auf Mieter

Die verbrauchsunabhängigen Kosten (Betriebskosten - Verbrauchsunabhängige Heizkosten, Warmwasserkosten), z.B. Kosten der Öltankreinigung, werden nach einem bestimmten Schlüssel, der sog. Gradtagszahlentabelle, auf die beiden Mieter (ausgezogener, neu eingezogner Mieter) aufgeteilt.

Abrechnung Heizkosten nach Gradtagszahlen bei Auszug eines Mieters kann erforderlich sein

Bei elektronischen Heizkostenverteilern ist eine Zwischenablesung für die Vornahme der Abrechnung des Verbrauchs sehr gut möglich, da der Verbrauch angezeigt wird. 

Handelt es sich aber um eine Wohnung, wo keine elektronischen Zähler installiert sind, sodern der Verbrauch mit Verdunstungszählern gemessen wird, dann würde die Heranziehung dieses angezeigten Wertes bei der Abrechnung zu Ungerechtigkeiten führen. 

  • Damit die Kosten auf den Vormieter und Nachmieter gerechterweise verteilt werden kann, erlaubt die Heizkostenverordnung die Aufteilung der Verbrauchskosten nach der Gradtagszahlenmethode.

In dieser Tabelle, die auf Erfahrungswerten über den üblichen Verbrauch beruht, hat jeder Monat einen bestimmten Promillewert, der um so größer ist, je höhere Heizkosten in der Regel in diesem Monat anfallen.

Verteilung der verbrauchsabhängigen Kosten in der Heizkostenabrechnung

Für die Aufteilung der verbrauchsabhängigen Kosten muss eine Zwischenablesung zum Zeitpunkt des Mieterwechsels erfolgen. Wenn das nicht funktioniert oder keine brauchbaren Ergebnisse liefert, wird auch hierfür auf die Gradtagstabelle zurückgegriffen.

Hinweis


Wird - getrennt oder zugleich mit den Heizkosten über Warmwasserkosten abgerechnet, dann darf hier die Gradtagszahlentabelle nicht angewendet werden, weil der Warmwasserverbrauch nichts mit der Jahreszeit, der Außentemperatur zu tun hat.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: