Logo

Neue Einbauküche für Wohnung - Genehmigung des Vermieters

Mieter brauchen die Genehmigung für den Einbau einer neuen Küche, wenn die alte Küche sich im Eigentum des Vermieters befindet.

Einbauküche in der Wohnung gehört dem Vermieter - neue Küche als Mieter einbauen

Wurde die Wohnung mit einer Einbauküche vom Vermieter gemietet, so sollte vor Einbau einer neuen Küche beim Vermieter die Erlaubnis eingeholt werden. 

  • Erteilt der Vermieter keine Genehmigung, so ist die dem Vermieter gehörende Küche ordnungsgemäß einzulagern.
  • Am Mietvertragsende ist diese wieder fachgerecht einzubauen.

Einbau einer neuen Küche in die Wohnung durch Mieter - alte Küche wurde entsorgt

Wurde eine ältere Küche nicht eingelagert, sondern entsorgt, so steht dem Vermieter ein Schadenersatz gemäß des Zeitwerts der entsorgten Küche zu.

Bei nachweisbar alten Küchen kann der Zeitwert gering, sogar 0 Euro sein. 

Küchengeräte müssen nicht so alt wie die Küche selbst sein. Auch hier kann Schadenersatz, gemäß eines bestehenden Zeitwerts, für den Vermieter möglich sein.

Hinweis


Es ist zur Streitvemeidung besser, vor der Installation einer neuen Küche eine beabsichtigte Entsorgung mit dem Vermieter zu klären - vielleicht hat der Vermieter eine Verwendungsmöglichkeit für die alte Küche bzw. für die Geräte (Herd usw.).

Wohnung wird ohne Küche gemietet - Mieter darf Küche ohne Genehmigung einbauen

Haben Sie Ihre Mietwohnung ohne Einbauküche gemietet, so dürfen Mieter eine Küche sach- und fachgerecht, ohne Genehmigung des Vermieters, einbauen.

Vom Vormieter übernommene Küche soll erneuert werden - Genehmigung nicht erforderlich

Wurde die Küche vom Vormieter übernommen, also z.B. durch Kauf, so brauchen Mieter in einem solchen Fall auch keine Genehmigung des Vermieters für eine Erneuerung, da diese dann ja im Eigentum des Mieters ist.

Hinweis


Es sollte eindeutig sein, dass die Küche nicht dem Vermieter gehört, denn dies kann durchaus der Fall sein, auch wenn die Küche vom Vormieter angeschafft wurde. Besteht kein Nachweis des Eigentumsübergangs (z.B. Kaufvertrag) zwischen Vormieter und Nachmieter, dann gehört im Zweifel die Küche dem Vermieter.

Vereinbarung mit dem Vermieter über Einbau einer neuen Küche, Küchenzeile

In jedem Fall des Einbaus einer neuen Küche empfiehlt sich eine möglichst schriftliche Vereinbarung mit dem Vermieter, da für das Mietvertragsende für die Vertragspartner die Frage geregelt sein sollte:
​​​​​​​Was geschieht dann mit der Einbauküche?

Was geschieht mit der Einbauküche des Mieters bei Mietvertragsende, Rückgabe der Wohnung?

  • Zum Beispiel könnte der Vermieter gestatten, dass die eingebaute Küche einem Nachmieter zur Übernahme angeboten wird: 
    Abstand für Möbel, Einrichtung - Sachen an Nachmieter verkaufen 
  • Oder der Vermieter übernimmt die Einbauküche gegen Bezahlung eines Restwertes,, es bestet die Aussicht für den Verkauf an den Vermieter.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: