Anzeige
Anzeige
Anzeige

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Frist zum Widerspruch gegen Betriebskostenabrechnung

Bei der Berechnung der Einwendungsfrist (Frist zum Widerspruch) kommt es darauf an, wann Sie die Betriebskostenabrechnung erhalten haben.
Wenn Sie das nicht genau notiert haben, gehen Sie von dem Datum aus, das auf der Abrechnung steht - früher können Sie ja die Abrechnung nicht bekommen haben.

Einwendungsfrist - Widerspruchsfrist gegen Betriebskostenabrechnung unbedingt einhalten

Bis zum Ende der Einwendungsfrist müssen alle Einwände innerhalb des Zeitraums von 12 Monaten vorgebracht werden. 

  • Dies gilt auch dann, wenn zum Beispiel in älteren Abrechnungen bzw. in der Vorjahresabrechnung Sie bereits den Fehler in Ihrem Widerspruch benannt hätten - gegenüber dem Vermieter müssen immer alle Fehler / Unklarheiten für die aktuelle Abrechnung im Widerspruch genannt werden. sind!)

Wie wird die Frist zum Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung berechnet?

  • Teilweise gehen Gerichte davon aus, dass die Frist taggenau 12 Monate nach Erhalt der Abrechnung endet.
  • Andere Gerichte rechnen erst ab dem Ende des Monats, in dem die Abrechnung eingegangen ist.
    Beispiel

    Wenn Sie die Abrechnung am 17. Februar 2015 erhalten haben, läuft Ihre Einwendungsfrist am 28. Februar 2016 ab.

Ihre Einwendungen müssen spätestens am Tag des Fristablaufs bei der Vermieterseite angekommen sein, und Sie sollten in der Lage sein nachzuweisen, dass diese der Vermieter rechtzeitig erhalten hat.

Für einen Widerspruch ist die Belegeinsicht in die Abrechnungsunterlagen oft wichtig

Betriebskostenabrechnung - Belegeinsicht für Widerspruch

Textvorlage, Musterbrief - Widerspruch gegen die Betriebskostenabrechnung

Hier finden Sie einen Musterbrief: Widerspruch gegen Betriebskostenabrechnung

Achten Sie darauf, dass Sie einen Nachweis für den Zugang Ihres Schreibens erhalten. 

  • Hierzu reicht es aus, wenn der Vermieter / die Hausverwaltung unter Bezugnahme auf Ihren Widerspruch reagiert, z.B. auf eine eMail.

Hinweis


Die Schriftform ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Es würde also auch eine e-mail ausreichen, wenn Sie die Bestätigung (z.B. per Rückmail)  vom Vermieter erhalten, dass Ihre Mail angekommen ist. 

Auch ein Telefax reicht normalerweise aus, wenn Sie ein Empfangsprotokoll haben.


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: