Logo

Kosten Wasserverbrauch - Unterschiede Wasseruhr und Wohnungszähler

Der Hauptzähler eines Hauses für die Wassermenge kann eine andere Liefermenge anzeigen als die Summe der Wohnungszähler, das wirkt sich dann auf die von den Mietern zu zahlenden anteiligen Wasserkosten aus.

Betriebskostenabrechnung Wohnung - Umlage der Wasserkosten als Betriebskosten

Oft werden mit den Betriebskosten auch die Wasserkosten (und meist auch die Abwasserkosten) auf Sie als Mieterin oder Mieter umgelegt. 
Betriebskostenabrechnung - Wasserkosten und Abwasserkosten 

  • Differenzen zwischen dem über den Hauptzähler gemessenen Gesamtverbrauch und den gesamten Verbrauchswerten der Einzelzähler in den verschiedenen Wohnungen treten häufiger auf.
Beispiel

Der Hauptwasserzähler eines Mehrfamilienhauses weist eine Gesamtliefermenge von 18 Kubikmeter Wasser aus.
Im Haus gibt es nur zwei Wohnungen, die zwei Wohnungszähler weisen aber zusammen nur 14 Kubikmeter Wasser aus.

Umlageschlüssel für Wasserkosten der Wohnung in der Betriebskostenabrechnung

Oft sind keine Wohnungszähler für die Verbrauchsmessung vorhanden. Dann kann der Wasserverbrauch nach Fläche oder - wenn der Mietvertrag das vorsieht - nach der Zahl der Mitglieder der jeweiligen Haushalte ("nach Köpfen") verteilt werden.

Der Umlageschlüssel ergibt sich oft aus dem Mietvertrag:
Betriebskosten Mietwohnung - übliche Umlageschlüssel, Verteilung 

Abweichungen Hauptzähler und Wohnungszähler - Wer zahlt die Differenz der Wasserkosten?

Abweichungen können durch Fehler der einzelnen Messgeräte / Wasserzähler entstehen.
In solchen Fällen ist dann grundsätzlich der Messwert des Hauptwasserzählers maßgeblich.

Ein Fehler kann auch dadurch entstehen, dass die Wasseruhren nicht mehr richtig messen:
Eichung Kaltwasserzähler, Wasseruhren - gesetzlich alle 6 Jahre 

Große Abweichung zwischen dem Messwert der Hauptwassruhr und Einzelwasseruhren

Bei einer Abweichung von mehr als 20 % soll nach verbreiteter Rechtsprechung nur die von den Wohnungszählern angezeigte Menge umlegbar sein: 
Hauptwasseruhr und Einzelwasseruhren - Unterschiede im Verbrauch 

Wasserkosten - Wasserverbrauch für Garten als Ursache für hohen Wasserverbrauch

Abweichungen liegen häufig daran liegen, dass Wasser z.B. für die Gartenbewässerung verbraucht wurde - dieser Verbrauch wird nicht über die Wohnungszähler nicht angezeigt.
Für die Prüfung des Wasserbverbrauchs: Bitten Sie den Vermieter um Auskunft, ob es für die Bewässerung einen extra Wasserzähler gibt, und welche Durchlaufmenge dieser Zähler gemessen hat.

  • Die Gartenbewässerung wird in der Regel ebenfalls im Rahmen der Betriebskosten umgelegt und anfallende Kosten haben Mieter dann anteilig zu tragen, wenn sich der Wasserverbrauch für die Gartenbewässerung in einem "normalen" Rahmen bewegt.
Hinweis


Manche Wasserversorger gewähren für Grundstücke mit Garten einen pauschalen Sprengwasserabzug. Das müsste sich dann aus der Rechnung der Wasserwerke ergeben.

Betriebskosten Wasser - Bauarbeiten, Leitungsschaden - Ursache für Differenz Wasserverbrauch

Haben an dem Haus Bauarbeiten stattgefunden, dann können hierbei große Mengen Wasser verbraucht worden sein (z.B. für das Abwaschen der Fassade).

Da Instandsetzungskosten vom Vermieter zu tragen sind, müsste In einem solchen Fall der Vermieter einen Abschlag von den am Hauptwasserzähler gemessenen Kosten vornehmen, möglicherweise dürfte er dann auch nur die Summe der von den Wohnungszählern gemessenen Wassermengen als Betriebskosten umlegen.

  • Es kann auch im Leitungsnetz (nach der Hauptwasseruhr) ein Leitungsschaden vorliegen oder vorgelegen haben, so dass das Wasser im Erdreich verschwindet. Auch in diesem Falle hätte der Vermieter den entsprechenden Anteil selbst zu tragen.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: