Logo

Ortsübliche Vergleichsmiete - Lage der Wohnung als Maßstab

Die Lage einer Wohnung ist eines der Kriterien dafür, wie hoch die ortsübliche Vergleichsmiete für diese Wohnung ist.

Hinweis


Anders als bei der Art des Wohnraums, der Größe, der Ausstattung, der Beschaffenheit der Wohnung geht es hier

Mieterhöhung auf ortsübliche Vergleichsmiete - Lage der Wohnung, wie ist die Umgebung?

Es kommt also z.B. darauf an,

  • zu welchem Stadteil oder Ortsteil die Wohnung gehört,
    z.B. Innenstadt, Vorstadt, Südstadt, Nordstadt
  • wie das Umfeld der Wohnung ist
    z.B. ob die Wohnung in einem reinen Wohngebiet liegt, in einer Villengegend, oder in einem Mischgebiet
  • ob eine andere Nutzung nahe angrenzt,
    z.B. ein Gewerbegebiet auf der anderen Straßenseite
  • wie die öffentliche Infrastruktur aussieht,
    z.B. ob Schulen und Kindertagesstätten, Bibliotheken, Bildungseinrichtungen, Sportmöglichkeiten, Bäder in der Nähe sind
  • ob es eine gute oder eine schlechte private Infrastruktur gibt,
    z.B. Versorgung mit Geschäften mit unterschiedlichem Angebot und Preisniveau 
  • wie die Verkehrsanbindung aussieht
    z.B. ob eine Haltestelle der U-Bahn, der Straßenbahn, der Buslinien in der Nähe ist,
    eine gute Straßenverbindung besteht, Parkplätze für Autos und Fahrräder vorhanden sind
  • welche Möglichkeiten die Umgebung für die Erholung bietet
    z.B. welche Grünanlagen oder Wasserflächen oder Waldgebiete man zu Fuß gut erreichen kann

Lage der Wohnung - wichtig für Prüfung der Mieterhöhung, auch im Gerichtsverfahren

Die Lage der Wohnung ist wichtig für die Bewertung der ortsüblichen Vergleichsmiete:

Bei der Begründung durch den Vermieter: 
Mieterhöhung auf ortsübliche Vergleichsmiete muss begründet sein 

- für die Einordung in einen Mietspiegel
Manche Mietspiegel unterscheiden je nach Straße - oder sogar noch kleinteiliger  - einfache, mittlere und bessere Wohnlagen. Wenn es einen Lageplan oder ein Straßenverzeichnis zum Mietspiegel gibt, ist es schwierig, zu argumentieren, die Wohnlage sei eine andere als dort gelistet ist.

- eine Mietdatenbank,

- als auch für die Bewertung von Vergleichswohnungen im Privatgutachten

ebenfalls für ein Gerichtsgutachten.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: