Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: einspruch

Es wurden 15 Suchergebnisse gefunden:

Gegen ein VersĂ€umnisurteil kann Einspruch eingelegt werden. Der Einspruch ist innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung des Urteils schriftlich bei dem Gericht einzulegen, das dieses VersĂ€umnisurteil erlassen hat. Frist fĂŒr den Einspruch gegen ein VersĂ€umnisurteil Die

Ist ein Vollstreckungsbescheid vom Gericht zugestellt worden ist, so kann dagegen Einspruch einlegt werden.  Einspruch gegen einen Vollstreckungsbescheid - BegrĂŒndung erforderlich? Soll ein  Vollstreckungsbescheid nicht akzeptiert werden, dann

Erscheint in einem Gerichtstermin der KlÀger oder der Beklagte nicht oder stellt keinen Antrag, dann kann ein sogenanntes VersÀumnisurteil ergehen. Auch im schriftlichen Verfahren ist ein VersÀumnisurteil möglich. VersÀumnisurteil ist

Bei der öffentlichen Zustellung einer Klage an einen unbekannt verzogenen Mieter bzw. bei unbekannter, nicht zu ermittelnder Anschrift, wird im zustĂ€ndigen Amtsgericht ein Aushang angebracht.  Öffentliche Zustellung - ein Monat

Ein Vollstreckungsbescheid des Gerichts ergeht, wenn zuvor ein gerichtlicher Mahnbescheid ĂŒber eine Geldforderung erlassen worden ist. Voraussetzungen fĂŒr den Erlass eines Vollstreckungsbescheids Voraussetzung fĂŒr den Erlass eines solchen Bescheids

Manche Gerichtsentscheidungen, BeschlĂŒsse und Urteile kann man durch Rechtsmittel angreifen. Ob gegen die konkrete Gerichtsentscheidung ein Angriff durch ein Rechtsmittel möglich ist, steht im Gesetz.  Gegen Gerichtsentscheidung

Unbekannt verzogen - wenn der Mieter beim Auszug seine neue Anschrift dem bisherigen Vermieter nicht mitteilt, ist er keineswegs vor Forderungen des Vermieters sicher.  Vermieter kann Anschriftenermittlung fĂŒr unbekannt verzogene Mieter machenIm

Der EmpfĂ€nger eines gerichtlichen Mahnbescheids kann die darin genannte Forderung anerkennen. Mahnbescheid des Vermieters wegen einer berechtigen Forderung Wenn Sie als EmpfĂ€nger/in eines Mahnbescheids nach PrĂŒfung feststellen, dass die

Im Mietrecht können ganz unterschiedliche Gerichtsentscheidungen ergehen. Schauen Sie genau, worum es sich handelt, damit Sie damit angemessen umgehen können: Verschiedene Arten von Gerichtsentscheidungen Entscheidung ĂŒber die Prozesskostenhilfe , das

Nutzt ein Vermieter die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt aus, verlangt eine deutlich zu hohe Miete fĂŒr eine Wohnung, dann kann dies zu einer Geldbuße und zur RĂŒckzahlung der zu viel gezahlten Miete fĂŒhren. MietpreisĂŒberhöhung fĂŒr Wohnung -

Liegt ein Verstoß gegen die Mietpreisbremse vor, dann fĂŒhrt dies zur Senkung der Miete fĂŒr die Zukunft, und Mieter bekommen Geld wegen einer zu viel bezahlten Miete zurĂŒck. Mietpreisbremse - Verordnung der Landesregierung als

Gegen einen vom Gericht zugestellten Mahnbescheid des Vermieters wegen einer angeblich bestehenden Geldforderung können Mieter Widerspruch einlegen - der Widerspruch sollte gut ĂŒberlegt sein. PrĂŒfen, ob ein Widerspruch gegen den

Wenn Ihnen vom Gericht eine Klage zugestellt wird, wird oft verlangt, dass Sie innerhalb kurzer Frist anzeigen, dass Sie sich gegen die Klage verteidigen wollen - eine sogenannte Verteidigungsanzeige schicken. Vom Gericht ĂŒbersandte

Wurde im Prozess eine Frist versÀumt, dann kann es sinnvoll sein, Wiedereinsetzung zu beantragen. Es kann Situationen geben, in denen eine Frist beim besten Willen nicht eingehalten werden konnte. Frist im Prozess - Notfrist -

Der Vemieter muss Mietern fĂŒr die PrĂŒfung der Betriebskostenabrechnungen alle Belege vorlegen, die fĂŒr die Abrechnung ĂŒber Betriebskosten, Heizkosten, Warmwasserkosten wichtig sind, das können auch VertrĂ€ge sein. Mietern ist es