Logo

Mietendeckel Berlin - Miethöhe bei zwei Wohnungen im Haus, Gebäude

Mietendeckel: Liegt in Berlin der Wohnraum in einem Gebäude mit maximal 2 Wohnungen, dann ist eine um 10 % höhere Miete zulässig als die Tabellenmiete.

Vor allem für die Wiedervermietung von Wohnungen und andererseits für eine mögliche Mietsenkung legt das Landesgesetz eine Tabellenmiete fest, je nach Baualter und Grundausstattung der Wohnung.

Hinweis

Wenn Ihre Wohnung nicht in einem Gebäude mit maximal zwei Wohnungen liegt,
klicken Sie hier, um zur normalen Mietentabelle zu kommen.

Anhebung der Tabellenmiete für Wohnraum in Gebäuden mit max. 2 Wohnungen

Weil für Wohnraum in Gebäuden, die maximal zwei Wohnungen haben, meist auch bei ausgeglichenem Wohnungsmarkt eine höhere Miete vereinbart wird, sieht das Landesgesetz eine Anhebung der Tabellenmiete um 10 % vor.

Beispiel

Beispiel 1: Ihre Wohnung in einem solchen Gebäude, Baualter 1919-1949, hat Sammelheizung und Bad.
Die zulässige Miete beträgt 6,27 + 0,627 = 6,897

Beispiel 2: Die Wohnung in einem solchen Gebäude, Baualter 1919-1949 hat ein Bad, aber keine Sammelheizung.
Die zulässige Miete beträgt 5,22 + 0,522 = 5,742

 In solchen Fällen sind also folgende Mieten zulässig:


Erstmalige Bezugsfertigkeit der Wohnung und Ausstattung

€/qm€/qm€/qm
  1

bis 1918 mit Sammelheizung und mit Bad



7,095
  2

bis 1918 mit Sammelheizung oder mit Bad


5,500
  3

bis 1918 ohne Sammelheizung und ohne Bad

4,312

  4

1919 bis 1949 mit Sammelheizung und mit Bad



6,897
  5

1919 bis 1949 mit Sammelheizung oder mit Bad


5,742
  6

1919 bis 1949 ohne Sammelheizung und ohne Bad

5,049

  7

1950 bis 1964 mit Sammelheizung und mit Bad



6,688
  81950 bis 1964 mit Sammelheizung oder mit Bad
6,182
  9

1965 bis 1972 mit Sammelheizung und mit Bad



6,545
10

1973 bis 1990 mit Sammelheizung und mit Bad



6,644
11

1991 bis 2002 mit Sammelheizung und mit Bad



8,943
12

2003 bis 2013 mit Sammelheizung und mit Bad



10,780

Mietendeckel - Untermietvertrag, Miethöhe bei Haus mit zwei Wohnungen

Zuschlag zur Tabellenmiete bei moderner Ausstattung

Weiter kann ein Zuschlag von 1 € hinzukommen, wenn die Wohnung schon bei der Anmietung eine moderne Ausstattung hat.

Wenn die Wohnung schon bei Anmietung eine moderne Ausstattung hat,
steigt die Mietobergrenze um 1 €/qm.

Beispiel 

In Beispiel 1
1919 bis 1949 mit Sammelheizung und mit Bad und moderner Ausstattung
wären somit zulässig 7,897 €/qm
In  Beispiel 2
1919 bis 1949 mit Sammelheizung oder mit Bad, aber sonst moderner Ausstattung
wären zulässig 6,742 €/qm.

Hinweis

Werden nach dem Inkrafttreten des Gesetzes, also nach dem 23.2.2020 noch bestimmte Modernisierungsmaßnahmen ausgeführt, kann eine weitere Anhebung der zulässigen Miete um bis zu 1 €/qm eintreten.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: