Logo

Betriebskostennachzahlung - altes Betriebskostenguthaben abziehen

Es kommt vor, dass ein altes Betriebskostenguthaben dem Mieter vom Vermieter nicht ausgezahlt worden ist und der Vermieter für ein späteres Abrechnungsjahr mit einer neuen Nebenkostenabrechnung eine Betriebskostennachzahlung fordert, nicht selbst ein bestehendes Guthaben von der Forderung abzieht. 

Kann man als Mieter das alte Guthaben von der neuen Nachzahlungsforderung für Betriebskosten abziehen, verrechnen?

Beispiel

Die Betriebskostenabrechnung für 2015 (zugegangen 2016) hat ein Guthaben von Euro 200,00 ergeben, das der Vermieter nicht überwiesen hat.
So lange keine Verjährung eingetreten ist, kann der Mieter die Forderung verrechnen:
Betriebskostenguthaben mit Miete, Forderung des Vermieters verrechnen 

  • Der Mieter hat bis zum 31.12.2019 (Verjährung 3 Jahre) Zeit, das Guthaben geltend zu machen. 

Altes Guthaben aus Nebenkosten mit Forderung aus Betriebskostennachzahlung verrechnen

Wenn sich zwei Geldforderungen gegenüberstehen, kann aufgerechnet werden, also die eine Forderung mit der anderen verrechnet werden:
Aufrechnung - Forderungen zwischen Mieter und Vermieter 
Das kann man als Mieter selbst tun, muss aber prüfen, ob das in einem Vorjahr entstandene Guthaben nicht verjährt ist: 

Hinweis


Mit einer verjährten Forderung darf in der Regel nicht aufgerechnet werden, weil sie nicht mehr durchsetzbar, endgültig verloren ist. 

Einzelheiten zur Verjährung:
Verjährung für Ansprüche, Forderungen im Mietrecht 

Verjährung - Ein Guthaben aus einer älteren Betriebskostenabrechnung kann verjähren

Erläuterung des Beispiels: Die Betriebskostenabrechnung für 2017 wird wie üblich im Jahr 2018 erteilt worden sein. 

  • Guthaben oder Nachzahlungen aus Betriebskostenabrechnungen entstehen mit Zugang einer formell einwandfreien Abrechnung beim Mieter. 
  • Damit ist der Anspruch auf Auszahlung des Guthabens (gilt auch für Betriebskostennachzahlungen) drei Jahre später verjährt, 2018 plus 3 Jahre - also am 31.12.2021: 
    Betriebskosten - Verjährung 

Kann mit einem verjährten Betriebskostenguthaben aufgerechnet werden?

Eine Abrechnung für 2017 wurde im Jahr 2018 erstellt. Eine Nachforderung des Vermieters kann dann auch erst in diesem Jahr, also 2018, fällig geworden sein: 
Betriebskostenabrechnung, Nachzahlung - wie schnell zahlen, Frist?  

Ein altes Guthaben, z.B. aus der Betriebskostenabrechnung von 2012 (erstellt 2013), für dieses ist die Verjährung schon eingetreten, so dass dieses alte Guthaben von einer neuen Betriebskostennachforderung nicht mehr abgezogen werden kann.

Hinweis


Es gibt eine rechtlich komplizierte Ausnahme, die in unserem Beispiel aber nicht greift, nämlich die Möglichkeit, doch mit einer verjährten Forderung aufzurechnen, wenn sich beide Forderungen irgendwann einmal unverjährt gegenübergestanden haben. 

  • Auf diese Ausnahme sollte man sich keinesfalls auf eigene Faust berufen, sondern sich rechtlich beraten lassen!

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: