Logo

Vermieter zur Abrechnung von Betriebskosten auffordern

Wenn Sie Vorschüsse für Betriebskosten bezahlen, muss der Vermieter jährlich darüber abrechnen. Versäumt Ihr Vermieter das, dann können Sie ihn mahnen, diese Vertragspflicht zu erfüllen, den Vermieter zur Abrechnung auffordern.

Prüfen Sie, welche Abrechnungsperiode vereinbart ist. Normalerweise ist es das Kalenderjahr, wenn eine andere Abrechnungsperiode vereinbart ist, so steht das meist im Mietvertrag.

Bevor Sie den Vermieter deswegen erinnern, mahnen: Prüfen Sie, ob dies nachteilig sein kann.

Hinweis

Wenn Sie schon länger in der Wohnung wohnen und bisher immer Nachzahlungen leisten mussten, oder nur ganz geringe Guthaben sich ergaben, ist es jedenfalls sinnvoller, abzuwarten, bis die Abrechnungsfrist abgelaufen ist.

Denn nach Ablauf der Abrechnungsfrist kann der Vermieter meist keine Nachzahlung mehr durchsetzen (Ausschlussfrist): Betriebskosten - nachträgliche Nebenkosten, zu späte Abrechnung

Vermieter schickt keine Betriebskostenabrechnung

Rechnet der Vermieter gar nicht ab, und erwarten Sie ein Guthaben, dann sollten Sie anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen.

Was können Mieter tun, wenn der Vermieter keine Betriebskostenabrechnung erstellt?

Je nach Lage des Falles kann eine Klage auf Abrechnung in Frage kommen.

Auch die Rückforderung der gezahlten Vorschüsse kann möglich sein und auch auch ein Zurückbehaltungsrecht kommt in Betracht.

Hinweis


Wichtig: Abzuraten ist davon, eigenmächtig die verlangten Vorschüsse für Betriebskosten nicht mehr zu zahlen. Das kann zu einem Kündigungsrisiko führen!

  • Welcher Weg der richtige ist, dies sollten Sie mit einem Anwalt besprechen.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: