Logo

Mangel - Schlafzimmer zu warm, überhitzt wegen Heizungsrohren

Eine Wohnung ist nicht mangelfrei, wenn die durch das Zimmer führenden Heizungsrohre zu einer ständigen Überhitzung der Wohnräume, insbesondere der Schlafräume, des Schlafzimmers führen.

Raumtemperatur im Schlafzimmer - nicht höher als 18 Grad

Der Mieter muss ein überhitztes Schlafzimmer nicht akzeptieren und kann verlangen, dass die Temperaturen in seinem Schlafzimmer nicht mehr als 18 Grad Celsius betragen. 

Zu hohe Raumtemperatur im Schlafzimmer - Vermieter muss Mangel beseitigen

Der Vermieter kann sich in diesen Fällen nicht darauf berufen, dass die alte Heizungsanlage (sog. Einrohrheizung) zur Zeit der Errichtung des Gebäudes der normale Standard war. 

Hinweis

Wenn Sie in einem solchen Fall eine Mietminderung geltend machen möchten, so sollten die die Miete nicht kürzen, sondern die Miete unter Vorbehalt zahlen: 
Zahlung unter Vorbehalt - Rückforderungsvorbehalt erklären, später einen anerkannten Minderungsbetrag zurückholen:
Miete wegen Mietminderung vom Vermieter zurückfordern 

Anders kann sich die Situation nur dann darstellen, wenn dem Vermieter die Instandsetzung aus wirtschaftlichen Gründen unmöglich oder unzumutbar ist. Dies ist jedoch regelmäßig nicht der Fall. 

Frauke Roßmann, Rechtsanwältin
10967 Berlin
Zur Autorenseite von Frauke Roßmann


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: