Logo

Mängel der Wohnung mitteilen - Mietminderung, Ansprüche des Mieters

Ansprüche des Mieters wegen Mängeln hängen davon ab, dass Mieter dem Vermieter Mängel mitteilen.

Weiß der Vermieter nichts von einem Mangel, oder geht man als Mieter davon aus, der Vermieter müsse wissen, dass ein Mangel besteht (z.B. wegen vom Vermieter beauftragter Bauarbeiten entsteht Lärm), so kann er nicht dafür sorgen, dass ein Mangel beseitigt wird oder den bestehenden Mangel prüfen - Mieter dürfen die Miete dann auch nicht mindern.
Musterbrief - Mängel Mietwohnung mitteilen 

  • Der Vermieter sollte also immer von einem bestehenden Mangel, der die Nutzung der Wohnung einschränkt, nachweisbar informiert werden.

Für eine Mietminderung muss der Mangel erheblich sein:
Mietwohnung hat erhebliche Mängel - Nutzung beeinträchtigt? 

Entstehen Mieter Kosten wegen Mängeln (z.B. auch Reingungskosten nach einer Mängelbeseitigung), dann kann ein Anspruch auf Kostenersatz durch den Vermieter bestehen, Mieter können Schadenersatz geltend machen.

Bestehende Mängel der Mietwohnung dem Vermieter mitteilen - Nachweis des Zugangs

Dem Vermieter oder der beauftragten Hausverwaltung telefonisch einen Mangel mitteilen, reicht oft nicht aus - besser schriftlich.

  • Wenn Sie einen Mangel telefonisch melden, sollten Sie dem Vermieter möglichst bald auch eine Benachrichtigung in Textform zusenden.
  • Sie müssen nachweisen können, dass der Vermieter / die zuständige Hausverwaltung diese Nachricht erhalten hat.
    Zeitpunkt der Zustellung von Briefen - Nachweis, Beweis des Zugangs 

  • E-Mails reichen nur aus, wenn vom Vermieter / dem hausverwalter auf die Mail geantwortet wird, denn damit ist der Erhalt der Nachricht über den Mangel bestätigt.
  • Sie sollten den vorliegenden Mangel klar genug beschreiben.
    ​​​​​​​Der Vermieter muss erkennen, welchen Handwerker er beauftragen muss, und ob er selbst oder der Verwalter den Mangel besichtigen möchte. Beispiele am Ende dieses Beitrags.
Hinweis


Auch auszuführende Kleinreparaturen sollten dem Vermieter mitgeteilt werden:
Kleinreparatur als Mieter selbst beauftragen - besser nicht!

Vermieter über Mängel benachrichtigen - Mietminderung ankündigen

Mieter dürfen sich nicht daruf verlassen, der Vermieter wisse schon selbst, dass der Mangel besteht. Selbst bei Mängeln, die dadurch entstehen, dass der Vermieter Arbeiten in Auftrag gegeben hat (z.B. Beeinträchtigung durch Baulärm) sollte der Vermieter immer eine ausdrückliche Benachrichtigung erhalten, aus der sich die Beeinträchtigung für die Nutzung der Wohnung ergibt. 

Mietminderung wegen Mängeln der Mietwohnung durchführen

Eine Mietminderung kommt nur in Betracht, wenn der Mangel klar in den Verantwortungsbereich des Vermieters fällt und es sich um einen erheblichen Mangel handelt.

Aus der Mangelanzeige muss für den Vermieter klar erkennbar sein, 

Mietminderung wegen Mängeln - statt Miete kürzen - Miete unter Vorbehalt zahlen besser
Möchten Sie eine Mietminderung wegen eines erheblichen Mangels in Anspruch nehmen, dann sollten Sie einen entsprechenden Vorbehalt für die Mietzahlungen gegenüber dem Vermieter erklären:

Zahlung unter Vorbehalt - Rückforderungsvorbehalt als Mieter erklären 

Hinweis


Achten Sie immer darauf, dass Sie einen erheblichen Mangel beweisen können:
Beweismittel im Prozess gegen Vermieter - wie kann ich das beweisen? 

    Dem Vermieter eine ausreichende Frist zur Beseitigung von Mängeln setzen

    Es empfiehlt sich, immer eine Frist zur Beseitigung des Mangels zu nennen (am besten als Datum, also z.B. bis zum 13. Februar).

      Mieter kann Anspruch auf Schadenersatz wegen Mängeln der Wohnung haben

      Wegen Mängeln können Mieter Kosten entstehen, für die dann ein Schadenersatz geltend gemacht werden kann.

      Ohne Mitteilung des Mangels besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

      Vermieter versäumt Frist zur Reparatur des Mangels, ist in Verzug

      Reagiert der Vermieter in der gesetzten Frist nicht, kündigt z.B. die Mangelbeseitigung nicht eindeutig an, oder wird der Mangel in einer ausreichend bemessenen Frist nicht beseitigt, dann befindet sich der Vermieter in Verzug.

      Möglich ist dann, dass eine Mängelbeseitigung selbst in Auftrag gegeben wird (Ersatzvornahme) - Hierbei ist vieles zu beachten.

      Tipp


      Geht es gar nicht um Mängel wegen einer Reparatur, sondern um einen Mangel wegen Lärms?

      Sie finden hier eine Übersicht zu diesem Thema:
      Lärm - Übersicht zu Ursachen von Ruhestörungen im Mietrecht 

      Übersicht für registrierte Nutzer:

      Musterbriefe, Mustervorlagen, Tabellen, Checklisten für Mieter 

      Mängelbeseitigung - Mängel der Wohnung genau beschreiben

      - An der Wasserleitung in der Küche unter der Spüle tropft Wasser heraus, was auf einen bevorstehenden größeren Wasserschaden hindeutet.

      - Das Fenster im Wohnzimmer ist verquollen und verzogen und schließt schlecht, bei Regen dringt Wasser ein, es zieht.

      - Zwischen den Scheiben des großen Isolierglasfensters im Wohnzimmer bildet sich Feuchtigkeit, man kann kaum noch durchsehen.

      - Im Hof ist kurz vor der Tür zum Vorderhaus eine Bodenplatte so stark gebrochen, dass eine Unfallgefahr besteht.

      - Die Rollläden verursachen beim Hochziehen und Runterlassen stark störende, schrammende und quietschende Geräusche, Nachbarn haben sich schon beschwert.

      - Der Wasserzulauf zum Spülkasten ist undicht. Wir haben Sorge, dass sich daraus ein Wasserschaden entwickeln kann.



        Hinweis

        Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: