Logo

Schimmelbildung in der Mietwohnung - Tipps zur Vermeidung

Bei nicht modernisierten Altbauten erfolgt ein permanenter Luftaustausch durch undichte Stellen des Gebäudes, insbesondere bei Altbaufenstern aus der Errichtungszeit des Hauses.

Mit dem Einbau von Energiesparfenstern und/oder einer Wärmedämmung am Haus werden Energieverluste gemindert.

  • Diese Maßnahmen führen sehr oft zu einer Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung.

Hierdurch besteht die Gefahr von Schimmelbildung, weil die bauzeitbedingte ehemalige vorhandene „Belüftung“ (z.B. durch nicht so dicht schließende alte Fenster) nicht mehr funktioniert.
Bildung von Schimmel nach Einbau neuer Isolierglasfenster 

Schimmelbildung nach der Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen

Durch Modernisierungsmaßnahmen können Wärmebrücken entstehen, wenn diese nicht entsprechend dem Stand der Technik ausgeführt werden, Fehler gemacht wurden. 

  • Bei Neubauten ist heute die Wärmedämmung Standard.
  • Oft sind passive Lüftungssysteme eingebaut.

Tipps zur Vermeidung von Schimmel in der Mietwohnung

Beachten Sie die folgenden Hinweise zur Vermeidung von Schimmelbildung: 
11 Tipps gegen Schimmel.pdf 

  • Haben Sie trotzdem Schimmel in Ihrer Wohnung, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein Baumangel die Ursache ist und der Vermieter diesen Mangel und den Schimmel beseitigen muss.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: