Logo

Pflicht des Vermieters bei Mängeln - Schadenersatz für Mieter

Wenn Mängel die Gebrauchsfähigkeit der Wohnung erheblich beeinträchtigen, kann das durch eine Mietminderung ausgeglichen werden.

Vermieter hat einen bekannten Mangel nicht beseitigt - Schadenersatz wegen Verschulden

  • Etwas anderes gilt aber, wenn der Vermieter die Gefahr einer Schädigung, Schadensentstehung kennt, und nichts dagegen unternimmt.
    Ist der Vermieter z.B. (nachweisbar) auf ein undichtes Dach hingewiesen, der Vermieter unterlässt aber eine Reparatur, dann liegt in der Regel Verschulden vor, und es kann hierdurch für den Vermieter die Pflicht entstehen, entstehende Schäden ersetzen zu müssen.
  • Auch dann müssen Mieter allerdings die ihnen möglichen Anstrengungen, Schäden durch ein Schadensereigneis abzuwenden, nicht unterlassen, es besteht eine Schadensminderungspflicht.  - Erst recht dürfen Sie nicht z.B. einen Tisch gerade dorthin stellen, wo z.B. das Wasser durch die Decke läuft, müssen Gegenstände, die einen Schaden erleiden könnten wegräumen.

Aufwendungen wegen Mängeln - Mieter hat Kosten

Notwendige Aufwendungen, die Mieter wegen eingetretener und dem Vermieter bekanntgemachter Mängel haben, sind vom Vermieter zu erstatten.
Mieter haben Anspruch auf einen solchen Kostenersatz, also z.B., wenn wegen völliger Unbenutzbarkeit der Küche woanders die Mahlzeiten eingenommen werden müssen, wenn eine Grundreinigung nach Arbeiten erforderlich war, usw.:
Instandsetzung Mietwohnung - Mieter entstehen Kosten - Kostenersatz
 

Hinweis


Wenn Sie im Zusammenhang mit Mängeln Schäden erleiden oder notwendige Aufwendungen für Sie wegen einer Instandsetzung entstehen werden, sollten Sie frühzeitig fachkundigen Rat in Anspruch nehmen, damit das Leisten von Schadenersatz geprüft und nichts vergessen wird.

Schäden an Sachen, Hausrat des Mieters als Folge eines Mangels - Schadenersatz

Darüber hinausgehende Schäden -  z.B. Schäden an der Wohnungseinrichtung bei einem "normal" auftretenden Wasserschaden, sind nicht vom Vermieter zu ersetzen:
Rohrbruch - Wasserschaden durch Leitungswasser in Mietwohnung
 

  • Ein Schadenersatz wegen Gesundheitsschäden kommt nur bei Verschulden des Schädigers in Betracht.

Schadenersatz für Schäden des Mieters - Verursacher des Schadens ist bekannt

Wenn ein Verursacher des Schadens (z.B. ein Nachbar) bekannt ist, können Sie versuchen, dort Ihre Ansprüche zu realisieren, ansonsten müssen Sie selbst dafür aufkommen, oder Ihre eigene Versicherung.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: