Logo

Warmwasserversorgung - Mangel an Boiler, Durchlauferhitzer, Therme

Wenn die Wohnung vom Vermieter mit einem Boiler, Durchlauferhitzer, einer Therme ausgestattet ist, dann sind solche Geräte in der Regel mitvermietet. Wird wegen eines Mangels eine Reparatur fällig, dann ist der Vermieter verpflichtet, das Gerät reparieren zu lassen.

Hinweis


  • Mietvertragliche Klauseln, die den Mieter zu Reparaturen der mitvermieteten Geräte für Warmwasserversorgung verpflichten, sind in aller Regel unwirksam.
  • Die Reparatur eines solchen Gerätes gehört nicht zu den Kleinreparaturen.
  • Wartungskosten können als Betriebskosten (Wartungskosten einer Gastherme) auf den Mieter umgelegt werden.

Hat der Mieter selbst die Wohnung mit Geräten zur Warmwasserversorgung ausgestattet, dann sind Reparaturen (auch Wartungen) vom Mieter zu bezahlen.

Boiler, Durchlauferhitzer funktioniert nicht - den Vermieter informieren

Geräte, die zur Warmwasserversorgung gehören, müssen funktionieren. Wenn ein Defekt auftritt:

Hinweis

Eine Notreparatur könnte aber erforderlich sein, wenn ein Boiler undicht ist oder  Kurzschluss verursacht und Sie den Vermieter nicht erreichen.

Vermieter muss eine schnelle Reparatur der Warmwasserversorgung durchführen lassen

Wird die Reparatur nicht ausgeführt, so können Sie das gerichtlich durchsetzen, ggf. durch eine einstweilige Verfügung

Es kann auch in Frage kommen, die Reparatur, bzw. auch einen notwendigen Austausch selbst zu beauftragen. In beiden Fällen sollten Sie sich anwaltlich beraten lassen. 

Kein Warmwasser - Mietminderung wegen Ausfall des Boilers, Durchlauferhitzers

Eine Mietminderung ist ab dem Zeitpunkt möglich, ab dem der Vermieter Kenntnis von dem Mangel hat. Zu laufenden Mietzahlungen sollten Sie einen entsprechenden Vorbehalt erklären. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: