Logo

Vereinbarung Betriebskostenpauschale für Mietwohnung

Ist vereinbart, dass der Mieter die Betriebskosten tragen soll, dann kann das auch so geregelt sein, dass der Mieter eine Pauschale, einen Pauschalbetrag für die Betriebskosten der Wohnung zahlt.

Hinweis


Eine Betriebskostenpauschale für Heizkosten ist nur selten zulässig:
Heizkostenpauschale für Mietwohnung nur ausnahmsweise zulässig 

Betriebskostenpauschale im Mietvertrag für eine Mietwohnung vereinbart

Beispiel

Heißt es z.B. im Mietvertrag:

"Die monatliche Miete beträgt 500,00 €.
Der Mieter zahlt weiter die Kosten der Zentralbeheizung. Für sämtliche ansonsten anfallenden Betriebskosten zahlt der Mieter pauschal 150,00 € monatlich.
..."

dann sind die 100,00 € eine Betriebskostenpauschale.

Betriebskostenpauschale - Vermieter erstellt keine Abrechnung für Pauschale

Über die Pauschale wird nicht abgerechnet. Der Mieter bekommt keine Gutschrift, wenn er weniger verbraucht hat, muss aber auch keine Nachzahlung erbringen, wenn er mehr Kosten verursacht hat als die Pauschale abdeckt.

Anpassung einer Betriebskostenpauschale

Allerdings kann der Mieter, als auch der Vermieter für die Zukunft die Anpassung der Betriebskostenpauschale verlangen:




Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: