Logo

Balkon, Terrasse - Schäden durch Regen, Schnee, Eis - Algen, Moos 

Es ist nicht die Aufgabe des Mieters, einen Balkon vor normalen Witterungseinflüssen zu schützen, z.B. einen Regenschutz anzubringen.

Müssen Mieter den Balkon, die Terrasse der Wohnung von Schnee und Eis befreien?

Die Rechtsprechung geht seit einigen Jahren davon aus, dass Mieter ihren Balkon oder die Terrasse nicht von Schnee räumen und von Eis befreien müssen, wenn keine entsprechende Vereinbarung besteht.

  • Enthält der Mietvertrag eine wirksame Regelung, dann müssen Mieter dieser Pflicht nachkommen.
    Kommt man bei einer wirksamen Verpflichtung der Räumpflicht nicht nach und entsteht deshalb ein Schaden, kann Schadenersatz fällig werden.
Hinweis


Steht nur in der Hausordnung, dass Mieter einen Balkon oder eine Terrasse von Schnee und Eis räumen müssen, dann ist dies nicht ausreichend für eine wirksame Verpflichtung.

Hat der Vermieter ausdrücklich, wegen einer bestehenden Gefahr für Schäden, Mieter auf das Räumen des Balkons oder einer Terrasse von Schnee und Eis hingewiesen, dann kann diese Verpflichtung bestehen - die Wirksamkeit sollte anwaltlich geprüft werden, besonders, wenn es zu einem Schadenfall gekommen ist.

Verstopfter Balkonabfluss der Mietwohnung - Mieter müssen diesen reinigen

Kann Regenwasser oder Tauwasser über einen verstopften Balkonabfluss nicht abfließen, so kann ebenfalls ein Schaden entstehen.

Mieter müssen den Balkonabfluss reinigen, Verstopfungen dadurch verhindern.

  • Schäden durch einen verstopften Balkonabfluss, der auf mangelnde Sorgfaltspflichten des Mieters zurückzuführen ist, kann zu Schadenersatzforderungen führen.

Balkon, Terrasse - Ablaufsiebe am Abfluss sind vom Mieter zu reinigen

Ablaufsiebe sind ebenfalls von Laub und Schmutz zu befreien, damit Wasser ungehindert ablaufen kann. 

  • Es gilt als zumutbar, dass zur Wohnung gehörende Flächen (Balkon, Terrasse) vom Mieter gereinigt werden.

Schaden durch Wettereinflüsse am Balkon, Terrasse - Sturm verursacht Schaden

Im Rahmen eines bevorstehenden Sturms, oder wenn bekannt ist, dass in bestimmten Gegenden Deutschlands häufiger starke Winde aufkommen, so müssen Mieter Sachen von der Terrasse oder dem Balkon räumen, damit durch ein Herumwirbeln, Umfallen oder Herabfallen kein Schaden entsteht. 

Algenbildung, Moos, Flechten an Balkonen, Terrassen - Muss der Mieter diese beseitigen?

Im Laufe der Zeit können sich Algen, Moose und Flechten an Balkonen, Terrassen oder auch Wintergärten bilden. 

  • Grundsätzlich gilt, dass Mieterinnen und Mieter Algen, Moos oder Flechten nicht beseitigen müssen, wenn sich solche sich im Lauf der Zeit durch normale Wettereinflüsse bilden, Mieter im Übrigen beim Gebrauch der Mietsache ihren Sorgfaltspflichten (Durchführung von Reinigungen) nachgekommen sind.
Hinweis


Mängel müssen dem Vermieter mitgeteilt werden: 
Mängel mitteilen, Mietminderung und Ansprüche geltend machen

  • Dies ist besonders wichtig, wenn durch einen Mangel weitere Schäden entstehen können, an Ihrer Wohnung, an der Wohnung eines Nachbarn, an der Haussubstanz.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: