Anzeige
Anzeige
Anzeige

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Silberfische in der Mietwohnung, was tun?

Silberfische in der Mietwohnung können einen Mangel darstellen.

Silberfische halten sich gerne in feuchten und warmen Räumen oder Ecken auf. Viele Menschen ekeln sich vor diesen harmlosen, nachtaktiven Tierchen. Ihre Nahrung beziehen die Insekten aus Cellulose, enthalten z.B. in Tapeten, Tiernahrung, aber auch über Hausstaubmilben und Schimmelpilze.

Gründe für das Auftreten von Silberfischen

  • Unzureichende Belüftung von Räumen,
  • Baumängel (z.B. feuchtes und geschädigtes Mauerwerk, feuchte Wände, Böden),
  • nicht gut schließende Fenster.

Wie Silberfische in der Wohnung, Dusche und Bad vermeiden, was tun?

  • Räume sollten eine normale Luftfeuchtigkeit haben, sauber und frei von Staub sein.
  • Lüften ist wesentlich, damit keine hohe Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit warmen Temperaturen das Auftreten der Silberfische begünstigt. 
  • Lüften in fensterlosen (innen liegenden) Badezimmern ist häufig kaum möglich. In solchen Fällen muss der Vermieter geeignete Maßnahmen treffen, damit z.B. mit einem elektronischen Entlüfter feuchte Luft abgesaugt wird. 

Leichten Silberfischbefall mit Hausmitteln beseitigen

Mieter sollten zunächst Hausmittel zur Bekämpfung der Tierchen anwenden. Das Streuen einer Mischung aus Backpulver und Zucker in betroffenen Bereichen soll gut helfen.

Silberfische dem Vermieter als Mangel melden

Bei intensivem Befall sollten Sie den Vermieter benachrichtigen. Achten Sie darauf, dass Sie beweisen können, dass dem Vermieter Ihr Schreiben zugestellt wurde, und dass eine angemessene Frist für die Beseitigung des Schädlingsbefalls gesetzt wurde. Sie können auch ankündigen, dass Sie im Fall der Überschreitung der Frist die Schädlingsbeseitigung selbst in Auftrag geben (sogenannte Ersatzvornahme).

  • Beachten Sie diese Punkte nicht, dann kann dies dazu führen, dass der Vermieter sich seiner Pflicht zur Übernahme der Kosten entziehen kann und Sie selbst die Kosten tragen müssen.
Hinweis

Vermieter wehren sich gern gegen solche Forderungen mit der Behauptung,der Mieter habe die Wohnung nicht ausreichend gelüftet oder sauber gehalten.

Erheblichen Befall von Silberfischen muss Vermieter beseitigen

Unabhängig davon, wer verantwortlich ist: Einen starken Befall muss der Vermieter beseitigen. 

Entstehende Kosten für die Ungezieferbeseitigung kann er zurückfordern, wenn der Mieter Schuld am Befall hat. 

Hinweis

Kommt es über die Ursache zum Streit, dann wird das Gericht einen Gutachter beauftragen, der die Ursache feststellt. Mit Fallen für Silberfische können Sie den Befall feststellen, diesen dokumentieren und sollten auch (einen) Zeugen haben. 

  • Wenn sich ca. 20 Silberfische täglich in einer Klebefalle (z.B. auch Falle mit Silberfischchen Köder) finden, dann ist von einem starken Befall auszugehen. 

Silberfische in der Wohnung - Kann die Miete gemindert werden?

Eine Mietminderung kann möglich sein, wenn ein Befall erheblich, die Nutzung der Wohnung beeinträchtigt ist.

Lesetipp

So haben Gerichte entschieden - Urteile: 

Mietminderung bei Befall der Wohnung mit Silberfischen


Redaktion

Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: