Logo

Instandhaltung, Reparatur Mietwohnung, Haus - Pflicht des Vermieters

Grundsätzlich muss der Vermieter alle für Mieter wesentlichen Bereiche eines Hauses in einem betriebssicheren Zustand erhalten. 

Instandhaltungspflicht des Vermieters für die Mietwohnung ist gesetzlich geregelt

Die Instandhaltungspflicht des Vermieters gilt für die Mietwohnung (§ 535, § 538 BGB), und für alle Bereiche eines Mietshauses, die Mieter nutzen: Z.B. Hausflur, Treppenaufgang, Hof, Keller usw.),

Zur Vermieterpflicht gehört z.B. auch, dass eine ausreichende und funktionierende Beleuchtung in den Treppenaufgängen, im Keller usw. sichergestellt ist.

Vermieter muss wesentliche Schäden am Haus, der Wohnung, auf dem Grundstück beseitigen

Der Vermieter hat nicht nur wesentliche Schäden in der Mietwohnung zu beseitigen. Auch die Beseitigung von Schäden, die Mieter z.B. im Treppenhaus einer Unfallgefahr aussetzen, ist die Pflicht des Vermieters. Z.B., wenn Treppenstufen, ein Treppengeländer oder ein Treppenläufer so stark beschädigt sind, dass eine Unfallgefahr besteht.

  • Sogenannte Bagatellschäden (z.B. Farbe blättert ab) muss der Vermieter nicht beseitigen.
    Der Zeitpunkt für die Beseitigung solcher Mängel ist dem Vermieter überlassen. 

Pflicht zur Instandhaltung an Haus und Wohnung - Mängel müssen Vermieter gemeldet werden

Bildet sich z.B. auf einer Wand in der Wohnung oder dem Haus ein Wasserfleck, dann müssen Sie gleich tätig werden, z.B. den Vermieter oder die Hausverwaltung anrufen (ggf. im Beisein eines Zeugen), eine eMail schreiben, ein Fax senden und die Dringlichkeit eines schnellen Handelns für die Mängelbeseitigung deutlich machen.

Sie sollten nachweisen können, dass die Vermieterseite Ihre Nachricht über einen Mangel, Schaden auch erhalten hat. 

Notfall - Schaden an Haus oder Wohnung - Vermieter nicht zu erreichen, reagiert nicht

Wenn auf Ihre Information hin nichts passiert, oder Sie den Vermieter oder die Hausverwaltung nicht erreichen, dann können Sie in dringenden Notfällen, die Ihre oder die Sicherheit anderer gefährden, bzw. zur Abwendung eines größeren Schadens, auch die Polizei oder die Feuerwehr informieren. 

Dies kann z.B. bei herabfallendem Fassadenputz, losen Dachziegeln, Gefahr durch Eiszapfen an einer Dachrinne und anderen Unfallgefahren (Gefahr für Leib und Leben), erforderlich sein.
Gefahr im Verzug - Schaden Mietwohnung, Haus


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: