Logo

Corona - Besichtigung der Mietwohnung - Handwerker - Bauarbeiten

Während der Corona-Krise kann versucht werden, Besichtigungen, Handwerkertermine und Bauarbeiten abzuwenden.

Der Vermieter kann in manchen Fällen verlangen, dass für Besichtigungen Personen in die Wohnung eingelassen werden, Handwerker wollen einen Termin für Arbeiten. Oder es werden Bauarbeiten angekündigt, während die Bewohner corona-bedingt meist zuhause sein müssen.

Wohnungsbesichtigung während der Corona-Beschränkungen möglich?

Die Besichtigung einer Wohnung kann der Vermieter verlangen im Zusammenhang mit mitgeteilten Mängeln, aber auch für Zwecke des Verkaufs, oder sogar zur Überprüfung von Merkmalen, die für eine Mieterhöhung wichtig sind.

Besichtigung der Mietwohnung - Corona Schutzmaßnahmen sind einzuhalten

Die Corona-Beschränkungen verpflichten aber alle Personen, Mindestabstände einzuhalten und die Möglichkeiten für die Übertragung von Viren weitestgehend einzuschränken.

  • Das spricht grundsätzlich gegen das Betreten der Wohnung durch mehr als 1 Person, und es kann mindestens das Tragen von Kunststoff-Überschuhen und Handschuhen sowie einer Nase-Mund-Maske verlangt werden.

Besichtigungen, die dringend erforderlich sind, z.B. zur Überprüfung von Leitungsschäden, werden Sie als Mieterin / Mieter - bei Beachtung dieser Beschränkungen - zulassen müssen, können aber darauf bestehen, dass die Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Ausführung von Arbeiten, Bauarbeiten in der Mietwohnung während Corona-Beschränkungen

Handwerker haben in ihrer Arbeit normalerweise Kontakte mit Arbeitskollegen und anderen Haushalten, in denen sie Arbeiten ausführen.

Auch müssen Handwerker zwangsläufig Gegenstände in der Wohnung anfassen. Die Gefahr, dass auf diese Weise Viren in die Wohnung getragen werden, ist erhöht.

Hinweis


Arbeiten, die nicht dringlich sind, sollten grundsätzlich nicht ausgeführt werden, solange die Beschränkungen gelten, andere Termine sollten aufgeschoben werden.
Termine z.B. für die Montage von Rauchmeldern dürften auch dann nicht unaufschiebbar sein, wenn die Pflicht besteht, bis zum Jahresende 2020 die Melder zu installieren.

Corona-Krise - Handwerker muss in die Mietwohnung

  • Auch bei dringlichen Handwerker -Terminen sollte möglichst nicht mehr als 1 Person die Wohnung betreten, und es kann mindestens das Tragen von Kunststoff-Überschuhen und Handschuhen sowie einer Nase-Mund-Maske verlangt werden.

Bauarbeiten außerhalb der Mietwohnung während der Corona-Krise

Bauarbeiten außerhalb der Wohnung erhöhen zwar nicht unbedingt das Infektionsrisiko. Aber wenn die Bewohner corona-bedingt zuhause bleiben müssen, können sie Lärm und Schmutz nicht einmal zeitweise ausweichen. In diesen Fällen kann, bei erheblicher Beeinträchtigung der Nutzung der Wohnung, eine Mietminderung möglich sein:
Mietminderung wegen Bauarbeiten im Haus oder der Nachbarschaft 

Duldung einer Modernisierung während der Corona-Krise


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: