Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: nutzung

Es wurden 31 Suchergebnisse gefunden:

Wurde¬†im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter die Wohnung teilgewerblich nutzen darf, und soll daf√ľr zus√§tzlich zur Miete ein¬†Zuschlag zu zahlen sein, dann spricht man von einem Gewerbezuschlag.¬† Vermieter kann f√ľr die gewerbliche

Eine gewerbliche der Mietwohnung ist ohne Erlaubnis des Vermieters selten zul√§ssig. ¬† Auch f√ľr eine teilgewerbliche Nutzung¬†kann die Erlaubnis des Vermieters erforderlich sein: ‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč Mietwohnung teilgewerblich nutzen - Erlaubnis f√ľr

Ein Rechtsanwalt nutzte die¬†Mietwohnung kurze Zeit¬†f√ľr seine freiberufliche T√§tigkeit . Freiberufliche T√§tigkeit in der Mietwohnung kann eine unerlaubte Nutzung sein Der Vermieter sah in der anwaltlichen Berufsaus√ľbung in der Wohnung

Wenn Sie Ihre Mietwohnung nicht ausschlie√ülich zu Wohnzwecken, zum Wohnen nutzen oder zuk√ľnftig auch zu anderen Zwecken nutzen wollen, ist folgendes zu beachten: Zuerst kommt es darauf an, um welche Nutzungsweise es geht, um freiberufliche

Stellt ein Mieter viele Terrarien in der Wohnung auf, so liegt die Vermutung nahe, dass es sich nicht mehr um einen vertragsgemäßen Gebrauch der Mietwohnung handelt. Terrarium in der Mietwohnung Es könnte sein, dass der Mieter durch das Halten

Jahrelang hatten Mieter einen selbst errichteten Kellerverschlag, Abstellraum, unentgeltlich genutzt. Dann erfolgte pl√∂tzlich der Widerruf f√ľr die weitere Nutzung durch den Vermieter. Gleichzeitig verlangte der Vermieter die R√§umung und

Die Vertragsparteien vereinbaren normalerweise den Vertragszweck f√ľr die Nutzung der Mietwohnung und dieser wird normalerweise im schriftlichen Mietvertrag festgelegt:¬† Inhalt schriftlicher Mietvertrag - was muss mindestens geregelt

Wollen Sie Ihre Mietwohnung nicht nur zum Wohnen, sondern auch f√ľr Ihre freiberufliche T√§tigkeit nutzen so gelten daf√ľr Regeln. In welchem Rahmen ist eine freiberufliche Nutzung der Mietwohnung m√∂glich? Solange Sie Texte schreiben oder

Eine teilgewerbliche Nutzung der Mietwohnung, d.h. dass in der Wohnung gewohnt, in Teilen der Wohnung aber auch gearbeitet wird, ist m√∂glich. Ob daf√ľr immer die Voraussetzung ist, dass eine Vereinbarung mit dem Vermieter besteht, kann

Eine √Ąnderung des Mietvertrags kann ausnahmsweise zustande kommen, ohne dass sich die Vertragsparteien durch schriftliche (oder m√ľndliche ) Vereinbarung - darauf geeinigt haben.¬† Vermieter duldet jahrelang eine bestimmte Nutzung - √Ąnderung

Das Nutzen der Wohnanschrift als Geschäftsadresse ist eine unerlaubte gewerbliche Nutzung einer Wohnung, die ein Vermieter nicht dulden muss.  Hinweis Gemäß einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes (Beschluss v. 31.7.2013, VIII ZR 149/13 )

Eine Mietwohnung oder auch ein Zimmer wird grunds√§tzlich zu ausschlie√ülicher Nutzung - also zur Nutzung durch Sie allein als Mieter oder Mieterin -¬†vermietet.¬† Auch wenn ein Zimmer vermietet wird, d√ľrfen Sie das normalerweise allein nutzen, also

Will¬†der Vermieter Eigenbedarf nicht zum Wohnen, sondern f√ľr gesch√§ftliche Zwecke geltend machen, dann sollte man die K√ľndigung besonders kritisch pr√ľfen . Eigenbedarf ist ein gesetzlicher K√ľndigungsgrund , wenn der Vermieter die

Wenn Sie die gemieteten R√§ume einer Wohnung, oder ein ganzes Haus , gem√§√ü Vereinbarung mit Ihrem Vermieter sowohl zu Wohnzwecken als auch zu Gewerbezwecken nutzen k√∂nnen, spricht man von einem Mischmietverh√§ltnis. Beispiele f√ľr

Auch wenn ein Vermieter einer Wohnung jahrelang eine bestimmte Nutzung des¬†Grundst√ľcks durch Mieter geduldet hat, so entsteht dadurch kein¬†Gewohnheitsrecht: Es kommt in der Regel durch eine (auch √ľber lange Zeit) stillschweigend geduldeten

M√ľssen Mieter √ľber den Hof gehen, um in ihre Wohnung oder zum Keller oder zu den M√ľllbeh√§ltern der Wohnanlage, zu kommen, dann ist der Hof f√ľr diese BeNutzung selbstverst√§ndlich immer mitvermietet. Nicht jede Nutzung des Hofs eines

F√ľr R√§ume, die nicht als Wohnraum, zum Wohnen, zu Wohnzwecken √ľberlassen worden sind, gilt nicht das Wohnraummietrecht. Das betrifft den Fall, dass ausdr√ľcklich Gewerber√§ume vermietet werden, aber auch den Fall einer √úberlassung der

Manchmal bestehen Unsicherheiten, Zweifel, was vermietet ist, bzw. was Mietern erlaubt ist zu benutzen bzw. mitzunutzen. Nicht immer ergibt sich aus dem Mietvertrag, welche Flächen oder Einrichtungen mitvermietet sind, von Mietern

In manchen F√§llen wollen Mieter in ihrer Mietwohnung nicht nur leben, sondern auch Ihren Beruf aus√ľben.¬† Ist im Mietvertrag nicht bereits geregelt,¬†dass eine berufliche T√§tigkeit in der Wohnung ausge√ľbt werden darf, dann kann das zu einem

Mieter und Vermieter hatten im Mietvertrag vereinbart, dass die in der Wohnung befindliche Einbauk√ľche unentgeltlich, kostenlos genutzt werden darf.¬†¬† Einbauk√ľche zur unentgeltlichen Nutzung √ľberlassen - wer zahlt Reparaturen?

Bevor Sie einen Mietvertrag abschlie√üen, m√ľssen Sie verschiedene Punkte f√ľr sich gekl√§rt haben; nicht nur die Frage, ob die Miete leistbar ist. Was beachten, √ľberlegen?¬† Was alles ber√ľcksichtigen, wenn ein neuer Mietvertrag geschlossen

Mietvertr√§ge √ľber Wohnraum sind von Gewerbemietvertr√§gen zu unterscheiden. Was gilt aber, wenn die Mietwohnung auch zum Arbeiten genutzt werden soll? In der Mietwohnung als Tagesmutter Kinder betreuen - erlaubte Nutzung?¬† Zum Beispiel,

Es gibt in einer Wohnung R√§ume, die nicht allein dem dort Wohnen und Schlafen dienen, sondern besonderen Funktionen.¬† Bad, K√ľche, Toilette bezeichnet man als Funktionsr√§ume in einer Mietwohnung Als Funktionsraum bezeichnet man insbesondere K√ľche,

Normalerweise wird schon im Mietvertrag festgelegt, dass die Wohnung oder die Wohnräume ausschließlich zu dem Zweck vermietet werden, dass die Mietpartei darin wohnt:  Mietvertrag - Mieter und Vermieter vereinbaren Vertragszweck    Hinweis Ein

Grunds√§tzlich sind Mieter verpflichtet, sich in der Wohnung vertragsgerecht gegen√ľber dem Vermieter und r√ľcksichtsvoll gegen√ľber den Nachbarn zu verhalten. Andererseits ist die Wohnung Lebensmittelpunkt. Mieter sollen sich in ihrer

Meist wird die Wohnraumnutzung f√ľr eine Wohnung ganz ausdr√ľcklich im Mietvertrag festgeschrieben, und meist soll dann nach dem Vertrag auch¬†ausschlie√ülich das Wohnen in den vermieteten R√§umen als Zweck der Vermietung gestattet sein. Ist

Wenn der Vermieter k√ľndigt, weil er die Wohnung des Mieters zu beruflichen Zwecken, als B√ľroraum oder Gesch√§ftsraum, nutzen will, muss sorgf√§ltig gepr√ľft werden, ob dies ein Eigenbedarf ist, der die K√ľndigung rechtfertigt. Das hat der

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Vermieter, der wegen Eigenbedarf gek√ľndigt hat, dann aber die Wohnung nicht entsprechend seiner Begr√ľndung belegt, sich dem Verdacht aussetzt, dass der Eigenbedarf nur vorget√§uscht war. Wer

Tritt durch vertragsgem√§√üen Gebrauch und entsprechende Abnutzung eine Gebrauchsbeeintr√§chtigung ein, dann muss grunds√§tzlich der Vermieter f√ľr eine Beseitigung dieses Mangels sorgen. Die Mietr√§ume werden an Mieter √ľbergeben, damit diese

Ist der zur Wohnung geh√∂rende Balkon (oder auch die Terrasse) unbenutzbar, hat der Mieter das Recht auf Mietminderung. Geh√∂rt zu einer Wohnung ein Balkon,¬†so ist dieser mitvermietet.¬† ‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčMieter haben daher einen Anspruch darauf, dass

Wenn ein Untermieter ihm vermietete¬†R√§ume weitervermietet, (z.B. an Touristen), dann kann aus diesem Handeln eine berechtigte K√ľndigung f√ľr den Hauptmietvertrag¬†folgen. Nur wenn der Vermieter der Wohnung einer weiteren Untervermietung