Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: trocknen

Es wurden 19 Suchergebnisse gefunden:

Wäsche waschen und trocknen gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Wenn Sie eine Wohnung gemietet haben, besteht grundsätzlich der Anspruch, dass Sie dort auch Ihre Wäsche pflegen können. Der Vermieter kann das auch nicht nachträglich durch eine

Manche Mietvertr√§ge oder Hausordnungen beinhalten, dass das Waschen und Trocknen der W√§sche in der Wohnung verboten ist.¬†Mieter sollen daf√ľr oft hauseigene Einrichtungen nutzen: Z.B. einen Raum f√ľr Waschmaschinen im Keller, auch einen

Nicht alles, was in einer Hausordnung steht, ist auch verbindlich. Als Mieter hat man in aller Regel unterschrieben, dass man die dem Mietvertrag beigef√ľgte Hausordnung einhalten wird.¬† Da es sich bei einer solchen Hausordnung aber

Zum Thema: Wäsche waschen finden Sie hier Artikel: Lesetipps Wäsche waschen - Waschmaschine nach 22.00 Uhr benutzen   Wäsche waschen, trocknen in der Wohnung, auf Balkon verboten?   Wäsche waschen und trocknen in der Wohnung   Lärm, Ruhestörung durch falsch installierte

Sind Staubl√§use ein Grund f√ľr eine Mietminderung? Staubl√§use in der Wohnung kommen durchaus √∂fter vor, aber ist das immer ein Mangel?¬† Hinweis Ein Mangel im Sinne des Mietrechts und eine Mietminderung kommen nur in Betracht, wenn der Vermieter die Ursache f√ľr den Befall der Wohnung mit Staubl√§usen zu

Wenn im Mietvertrag vereinbart ist, dass Mieter einen gemeinschaftlichen Dachboden eines Hauses mitnutzen d√ľrfen, dies dann aber¬†nicht (mehr) m√∂glich ist, so besteht die M√∂glichkeit zur Mietminderung .¬† Nicht m√∂glich ist die Miete zu mindern,

Bei Staubl√§usen (auch als B√ľcherlaus bekannt) handelt es sich um sehr kleine ca. 1-2,5 mm gro√üe l√§ngliche Insekten.¬†Staubl√§use in der Wohnung gelten als¬†Warnsignal f√ľr einen kurz bevorstehenden Schimmelbefall, da diese Insekten in R√§umen mit

Bei Wohnungen im Mehrfamilienhaus, einer Wohnanlage, gilt der Garten nur dann als mitvermietet, wenn dies ausdr√ľcklich im Mietvertrag steht. Auch wenn Sie eine Wohnung im Erdgeschoss mieten, die eine Terrassent√ľr und eine zur Wohnung

Die Nutzung des Badezimmers und z.B. dadurch entstehende Wasserger√§usche, durch die sich andere Mieter gest√∂rt f√ľhlen k√∂nnen, ist allein kein Grund f√ľr eine Mietminderung, da es sich um einen normalen Gebrauch der Mietwohnung¬†handelt. Bei

Wer seinen Balkon oder die Terrasse genie√üen will, wird ihn nach dem Winter und auch √∂fter im Verlauf eines Jahres mal reinigen, auch vielleicht auch auf der Balkonbr√ľstung angebrachte Blumenk√§sten frisch bepflanzen.¬† Achten Sie


F√§llt vom¬†Nachbar Schmutz (z.B.: Grillasche, Zigarettenkippen, Pflanzenreste, Kr√ľmel, Haare usw.) auf den Balkon oder die Terrasse,¬†dann ist das √§rgerlich und schr√§nkt die Nutzung des Balkons, der Wohnung¬†ein. Aussch√ľtteln von

Wer eine Wohnung mietet, will dort nach seinen eigenen Vorstellungen leben. Dieses Recht gibt¬† grunds√§tzlich jeder Mietvertrag her.¬† Grunds√§tzlich m√ľssen Mieter¬† R√ľcksicht gegen√ľber ihren Nachbarn nehmen:¬† R√ľcksicht auf Nachbarn -

Gr√ľnde f√ľr Schimmelbildung in der Mietwohnung, die in den Verantwortungsbereich des Vermieters fallen, k√∂nnen zum Beispiel sein: Baum√§ngel (¬† Wenn Schimmelbildung bauartbedingt sein soll - Urteil ¬†) fehlende W√§rmed√§mmung an einer

Auch wenn der Vermieter jahrelang eine bestimmte Nutzung duldet, entsteht dadurch mietrechtlich kein entsprechendes Gewohnheitsrecht.¬† Das hei√üt, der Vermieter kann m√∂glicherweise von Ihnen verlangen, dass Sie diese Nutzung zuk√ľnftig

Es gibt keine festen Regeln daf√ľr, wie oft Mieter die Wohnung l√ľften m√ľssen. Das gilt auch f√ľr die Vermeidung einer Schimmelbildung. Schimmelbildung vermeiden - F√ľr das L√ľften der Mietwohnung gibt es eine Faustregel Nach einer Faustregel

Sofort den Vermieter oder seine Hausverwaltung informieren, dass durch das Unwetter der Keller unter Wasser steht. Da es in solchen F√§llen recht schnell gehen muss, kann man einfach auf das Telefon, die SMS, die eMail, das FAX zur√ľckgreifen.

Sind Mieterinnen und Mieter verpflichtet, bei niedrigen Au√üentemperaturen ihre Mietwohnung zu beheizen? Klar ist: Die Beheizung der Wohnung muss m√∂glich sein. Hat die Wohnung eine Ofenheizung, dann m√ľssen die √Ėfen benutzbar sein, aber der

Wurde im Keller ein Abwasserrohr undicht und wurde durch den Rohrbruch der im Mieterkeller lagernde Hausrat beschädigt, dann zahlt den Schaden am Hausrat in der Regel nicht die Gebäudeversicherung. Besteht eine Hausratversicherung,