Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: nachbarn

Es wurden 25 Suchergebnisse gefunden:

HĂ€ufig stellen sich bei Streitigkeiten wegen LĂ€rm aus der Nachbarschaft die Fragen: Was ist an LĂ€rm im Zusammenleben in einem Haus erlaubt bzw. was mĂŒssen Nachbarn an LĂ€rm ertragen? Oft genug muss sich ein Gericht mit Streitigkeiten wegen

Es kommt vor, dass der Untermieter eines Nachbarn einen Schaden an Ihren Sachen, Ihrem Eigentum, oder gar einen Gesundheitsschaden bei Ihnen oder Ihren Mitbewohnern verursacht hat. Das Mietrecht spielt in solchen FĂ€llen nur

Bei Schadensstreitigkeiten zwischen Nachbarn kommt es zunÀchst auf die Unterscheidung an. Streitigkeiten zwischen Mietern, Nachbarn wegen einem Schaden Haben Sie Ihrem Nachbarn (oder einem seiner Angehörigen oder Besucher) einen Schaden

Wenn ein Nachbar meint, Sie hĂ€tten ihm einen Schaden zugefĂŒgt, und Sie sollen diesen ersetzen,  spielt Mietrecht fĂŒr die Forderungen keine Rolle. SchadenersatzansprĂŒche eines Nachbarn können nur damit begrĂŒndet werden, dass vorsĂ€tzlich oder

Mieter mĂŒssen sich so verhalten, dass die Nachbarn nicht gestört werden. NatĂŒrlich ist nicht jeder LĂ€rm vermeidbar, z.B. wenn mal in der Wohnung des Nachbarn gearbeitet wird - und nicht jeder LĂ€rm gilt als Störung. Mieter, Nachbarn sollen sich so verhalten,

Niemand darf den Hausfrieden stören.   Jeder ist verpflichtet, den Hausfrieden einzuhalten   Wenn sich der Konflikt nicht beilegen lĂ€sst, kommt es entscheidend darauf an, ob Übergriffe bzw. andere Störungen des Hausfriedens zu  beweisen

Wenn es immer wieder zu erheblichen Störungen durch Nachbarn kommt, und Sie dadurch im Gebrauch Ihrer Wohnung beeintrĂ€chtigt werden, kann das mietrechtlich von Bedeutung sein, da der Vermieter fĂŒr die Beseitigung eines solchen Mangel verantwortlich ist, wenn eine

Kommt es zu LĂ€rm- oder GeruchsbelĂ€stigung oder zu VerstĂ¶ĂŸen gegen die Hausordnung oder sonstigen Störungen durch einen Nachbarn, haben Sie ein Recht auf das Einschreiten Ihres Vermieters. BelĂ€stigung, Störungen - Vermieter hat fĂŒr

FĂŒhlen sich mehrere Mieter durch LĂ€rm im Haus gestört, den ein Nachbar, ein anderer Mieter im Haus verursacht, dann wenden sie sich gelegentlich mit einer Sammelbeschwerde wegen der Ruhestörungen an den Vermieter. Sammelbeschwerde wegen Störung

Hausfriedenspflicht - auch wenn sie durch ein unangemessenes Verhalten Ihres Nachbarn in der Nutzung der Wohnung sehr beeintrĂ€chtigt sind - gegenĂŒber Nachbarn, anderen Mietern sollten Sie sich dann nicht beleidigend verhalten.  Wenn

Streitigkeiten unter Mietern sind fĂŒr alle Betroffenen Ă€rgerlich. Versucht ein Vermieter eine Einigung unter Nachbarn, setzt sich fĂŒr ein Unterbleiben der Störungen ein, dann kann, wenn sich ein an den Streitigkeiten beteiligter Mieter

Musik hören gehört zur normalen Nutzung einer Mietwohnung, aber leicht können sich Nachbarn gestört fĂŒhlen. LĂ€rm, Ruhestörung durch Nachbarn - aus der Nachwohnung ist oft laute Musik zu hören Nachbarn mĂŒssen gegenseitig RĂŒcksicht nehmen ,

Ist ein Haus hellhörig, dann kann es sehr viel leichter zu Störungen durch LĂ€rm in der Wohnung eines Mieters kommen. Derr sich gestört fĂŒhlende Mieter hat in solchen FĂ€llen nicht die Ursache(n) aufzuklĂ€ren. Nachbarn - Hellhörigkeit und Störung durch

Hört man als Mieter in seiner Wohnung seinen Nachbarn bei der Benutzung dessen Toilette, dann kann so etwas eventuell ein Mietminderungsgrund sein. In diesem Fall konnte ein Mieter im Wohnzimmer seiner Wohnung deutlich das Pinkeln seines

Hat ein Nachbar, also ein anderer Mieter des Hauses, einer seiner Angehörigen, oder jemand, fĂŒr den er verantwortlich ist, einen Schaden an Ihren Sachen verursacht, dann kann Mietrecht durchaus eine Rolle spielen, vor allem, wenn der

RĂŒcksicht verlangen, Störungen im Wohnhaus vermeiden - immer ist zu bedenken, dass eine Störung unterschiedliche Ursachen haben kann, und nicht alle Störungen sind unbedingt immer vermeidbar. In einem Mietshaus wohnen Menschen mit

Was unter dem Begriff " ZimmerlautstĂ€rke " zu verstehen ist, ist gesetzlich nicht geregelt. Der Begriff ist dazu da, möglichst einzuordnen und auszuschließen, dass andere (Mitbewohner, Nachbarn usw.) durch Schall und GerĂ€usche, welcher

LĂ€rm von einer Baustelle auf einem NachbargrundstĂŒck, das einem anderen EigentĂŒmer gehört, berechtigt nur eingeschrĂ€nkt zur Mietminderung, entschied der Bundesgerichtshof. Wird der Gebrauch einer Mietwohnung eingeschrĂ€nkt, dann liegt ein

KinderlÀrm, der aus einer Nachbarwohnung kommt, berechtigt meist nicht zur Minderung, es kann aber manchmal ausnahmsweise auch anders sein, wenn der LÀrm tatsÀchlich nicht zumutbar ist. KinderlÀrm gehört zum Wohnen im Mehrfamilienhaus In

Wie ist das eigentlich, wenn der Nachbar die RolllĂ€den betĂ€tigt, dieser z.B. spĂ€t abends nach Hause kommt, dann die RolllĂ€den schließt.  Oder tagsĂŒber, wenn das Schlafzimmer wĂ€hrend der mittĂ€glichen Ruhezeit fĂŒr den Mittagsschlaf

Normales HÀmmern oder SÀgen, wie es etwa beim AufhÀngen von Bildern, einer Lampe oder dem Aufbau eines Regals vorkommen kann, ist von anderen Mietern immer zu dulden, wenn vom Nachbarn die Ruhezeiten beachtet werden und sich Dauer und

Wenn Menschen dicht an dicht zusammenleben, kann das nur mit einer gewissen gegenseitigen RĂŒcksichtnahme funktionieren und mit einer gewissen Toleranz. Zusammenleben in einem Haus verlangt gegenseitige RĂŒcksichtnahme Sie selbst wollen vielleicht

Ein gefĂ€hrlicher Hund des Nachbarn kann AngstzustĂ€nde auslösen und natĂŒrlich eine Gefahr fĂŒr die persönliche Sicherheit des Mieters und seiner Haushaltsangehörigen sein.  GefĂ€hrlicher Hund des Nachbarn - Mietminderung kann möglich sein Durch

Teuer kam es einen Hobbyflieger zu stehen, der eine Drohne aufsteigen und ĂŒber das benachbarte GrundstĂŒck fliegen ließ, wo die Nachbarin auf der Sonnenliege lag.  Auf Grund der BelĂ€stigung, schaltete die Frau ihren Anwalt ein und ließ den von ihr

Setzt ein Mieter seine Nachbarn durch Pöbelei und Bedrohung unter Druck,  kann das zur KĂŒndigung des Mietvertrags fĂŒhren. Streitigkeiten zwischen Bewohnern eines Hauses kommen vor, und oft haben alle Seiten einen gewissen Anteil daran. Deshalb