Logo

Einbauten, Umbauarbeiten in Mietwohnung - Erlaubnis vom Vermieter

Wann braucht man für Umbauarbeiten, Einbauten, bauliche Maßnahmen eine Erlaubnis des Vermieters?
Ganz allgemein:

  • Jede Maßnahme, die eine bauliche Veränderung darstellt, setzt die Erlaubnis des Vermieters voraus. Eine Bohrung in die Aussenwand der Mietwohnung, z.B. im Bereich des Balkons um irgend etwas stabil und dauerhaft zu befestigen, wird als bauliche Veränderung angesehen. 

Umbauarbeiten in der Mietwohnung durch Mieter - was ist eine bauliche Veränderung?

Bauliche Veränderungen sind in der Regel mit einfachen Mitteln (z.B. bei Beendigung des Mietverhältnisses) nicht wieder zu beseitigen, es ist ein größerer Aufwand erforderlich.

  • Aber auch bei nicht ganz so großen Umbauten kann es sinnvoll sein, dies vorher mit dem Vermieter abzustimmen, am besten durch vorherige Erlaubnis des Vermieters, möglichst schriftlich oder sonst beweisbar.
  • Zu beachten: Am Ende des Mietverhältnisses hat der Vermieter Anspruch auf die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der Mietwohnung.

Schriftliche Genehmigung vom Vermieter für Umbauarbeiten einholen

Die Einholung einer schriftlichen Genehmigung des Vermieters für erlaubnispflichtige Arbeiten ist für die Vermeidung von Streitigkeiten sehr wichtig.

Hinweis


Unerlaubte Umbauten, die in die Substanz der Wohnung eingreifen, können sogar zu einer fristlosen oder fristgemäßen Kündigung des Mietvertrages führen!

Beispielsweise kann ein Türdurchbruch in einer tragenden Wand, für die keine Genehmigung eingeholt wurde, die Kündigung des Mietvertrags auslösen.

Wichtig: 

Eine bauliche Veränderung, die nicht zu einer Gefährdung der Mietsache führt, rechtfertigt in der Regel keine Kündigung des Mietvertrages, sondern nur eine Klage des Vermieters auf Beseitigung und Unterlassung.

Aber: Im Einzelfall kann es auch hiervon Ausnahmen geben. Es ist Ihnen daher zu empfehlen, dass Sie sich zu einem konkreten Streitfall rechtlich beraten lassen.

Hinweis


Bei Mietverträgen, die vor dem 3.10.1990 auf dem Gebiet der ehemaligen DDR abgeschlossen wurde, können die Regelungen für Mieter günstiger sein.

Vermieter kann möglicherweise eine zusätzliche Kaution verlangen

Der Vermieter kann die Erlaubnis für Umbauten davon abhängig machen, dass Sie eine zusätzliche Kaution zahlen.

  • Das kann berechtigt sein, wenn am Ende des Mietverhältnisses ein Rückbau erfolgen soll, der Rückbau kostenaufwändig ist.

Am besten ist es, wenn Sie eine Vereinbarung mit dem Vermieter schließen können, in der auch geregelt wird, ob Sie die Arbeiten am Ende rückgängig machen sollen, oder ob Sie im Gegenteil am Ende des Mietvertrages die Wohnung so verändert zurückgeben, und ob dann eine Entschädigung bezahlt wird.
Weitere Hinweise:

Auszug - Entschädigung für Mietereinbauten vom Vermieter

Wohnungsrückgabe - Nachmieter soll Einbauten übernehmen

Musterbrief für die Einholung der Genehmigung für Umbauten, Einbauten, Baumaßnahmen

Für die Durchführung solcher Maßnahmen können registrierte Nutzer einen Musterbrief für die Einholung der Genehmigung verwenden.

Beispiele für bauliche Veränderungen, für die Mieter in der Regel eine Genehmigung brauchen 

Hinweis


Genehmigungspflichtig sind auch bauliche Veränderungen in einem an den Mieter vermieteten Garten: Garten ist an Mieter mitvermietet - Nutzung


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: