Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: alt

Es wurden 28 Suchergebnisse gefunden:

Tabelle wirtschaftliche Lebensdauer - Schadenersatz bei Neu fĂŒr Alt Haben Mieter Ausstattung, mitgemietete Einrichtung der Wohnung beschĂ€digt, dann verlangen Vermieter oft Schadenersatz. Muss eine Sache erneuert werden: in den meisten FĂ€llen ist nicht der Neuwert als Schadenersatz zu zahlen, es ist

Weil ein Mieter einen SchlĂŒssel verloren hatte, tauschte der Vermieter einen Teil der Schließanlage aus, denn es konnte nicht geklĂ€rt werden, auf welche Art und Weise der SchlĂŒssel abhanden gekommen war. Dadurch war nicht

Haben Mieter in der Wohnung Fliesen mit Fliesenlack, Fliesenfarbe ohne Genehmigung des VermietersÂ ĂŒberstrichen, dann kann dies zu einem Schadenersatzanpruch des Vermieters fĂŒhren.  Mieter lackieren alte Fliesen in der Wohnung Ist

Wenn ein Mieter mit Renovierungsarbeiten beginnt und dafĂŒr Tapeten teilweise abreisst, abgerissen hat, dann aber auszieht - muss er dann Schadenersatz leisten? Und muss der Vermieter ihn zunĂ€chst auffordern, neu zu tapezieren? Es

Geben Mieter zu Ende des Mietvertrags die Mietwohnung in einer ungewöhnlichen Farbgestaltung an den Vermieter zurĂŒck (mit farbigen, bunten WĂ€nden), dann kann der Vermieter Schadenersatz verlangen. OrdnungsgemĂ€ĂŸe WohnungsrĂŒckgabe - keine

SchĂ€den am Laminat und / oder einem Teppichboden, mĂŒssen nach einer langen Mietzeit bzw. nach einer langen Nutzung oft gar nicht als Schadenersatz gegenĂŒber dem Vermieter vom Mieter bezahlt werden. Vermieter will Schadenersatz wegen vom

Manchmal fordern Vermieter im Zuge einer WohnungsrĂŒckgabe, dass wegen Kratzern, der Mieter den Parkettboden abschleifen und versiegeln soll - schließlich habe der Mieter die Kratzer verursacht und das sei eine vom Mieter auszufĂŒhrende

Wurde die Außenseite einer WohnungseingangstĂŒr vom Mieter in einer anderen Farbe gestrichen, so kann der Vermieter verlangen, dass die ursprĂŒngliche Farbgebung der WohnungstĂŒr entsprechend der farblichen Gestaltung der anderen

GrundsĂ€tzlich kann der Vermieter Schadenersatz verlangen, wenn in der Wohnung vom Mieter ein Schaden verursacht wurde, oder dem Vermieter auf sonstige Weise ein Schaden entstanden ist, fĂŒr den Mieter die Verantwortung haben. Wann

Sie haben als Mieter den SchlĂŒssel fĂŒr die Schließanlage verloren, den " GeneralschlĂŒssel ", und der Vermieter fordert Schadenersatz fĂŒr die Kosten der Erneuerung, Austausch der Schließanlage.  Oder: Sie haben einen HaustĂŒrschlĂŒssel

HĂ€ufig werden UmzĂŒge in Eigenleistung des Mieters erbracht. Schließlich soll der Geldbeutel geschont werden. Vorsicht bei Umzug mit Bekannten, Freunden - Mieter hat oft die Haftung fĂŒr SchĂ€den  Wird bei einem Umzug von Freunden und

Bei RĂŒckgabe einer Wohnung kommt es wegen Bohrlöchern in Fliesen oft zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Selbst wenn diese Bohrlöcher mit einer Spachtelmasse verschlossen wurden, kann es doch sein, dass solche Stellen auffĂ€llig,

Tritt durch vertragsgemĂ€ĂŸen Gebrauch und entsprechende Abnutzung eine GebrauchsbeeintrĂ€chtigung ein, dann muss grundsĂ€tzlich der Vermieter fĂŒr eine Beseitigung dieses Mangels sorgen. Die MietrĂ€ume werden an Mieter ĂŒbergeben, damit diese sie benutzen

Haben Mieter einen Schaden in der Wohnung verursacht, dann muss dieser Schaden vom Mieter ersetzt werden. FĂŒr die Höhe des Schadenersatzes bei Neuanschaffung, Erneuerung einer Sache, ist der Zeitwert zu berechnen.  Schadenersatz fĂŒr

Der Vermieter kann eine Mieterhöhung fĂŒr eine Wohnung mit dem Mietspiegel begrĂŒnden - aber nicht, wenn dieser schon sehr alt ist.  BegrĂŒndung einer Mieterhöhung, eines Zustimmungsverlangens mit dem Mietspiegel Will der Vermieter eine Mieterhöhung in

AnsprĂŒche auf Schadenersatz, Vermieter hat Forderungen wegen BeschĂ€digung der Mietwohnung -  dies setzt ein Verschulden voraus.  Das heißt, wer Schadenersatz leisten soll, muss nicht nur den Schaden  verursacht  haben. Das bedeutet,

Wenn Sie einer Mieterhöhung des Wohnungsvermieters zugestimmt haben, dann konnte es bisher eventuell möglich sein, diese Zustimmung zu widerrufen. Allerdings stehen die Chancen hierfĂŒr nicht gut, da der Bundesgerichtshof die

Katzen können SchĂ€den in einer Mietwohnung verursachen. HĂ€ufig entstehen Streitigkeiten wegen durch eine Katze / Katzen verursachten SchĂ€den am Ende des MietverhĂ€ltnisses, bei der WohnungsrĂŒckgabe: SchĂ€den z.B. am Teppichboden , am

Wenn Mieter Kunststofffenster ohne Einwilligung des Vermieters anbohren, z.B. fĂŒr das Anbringen von Rollos, Plissees, Jalousien oder VorhĂ€ngen, so ist dies eine Pflichtverletzung.  Ein Vermieter kann daher Schadenersatz fĂŒr

Es kommt durchaus hĂ€ufiger vor, dass bei der WohnungsrĂŒckgabe festgestellt wird, dass die Toilette mit starken Ablagerungen behaftet ist. Die Ablagerungen haben in der Regel meist die Ursache, dass die Reinigung des Toilettenbeckens

Wenn Sie als Mieter einen Teppichboden verlegen möchten: Mieter braucht fĂŒr das Verlegen eines Teppichbodens keine Genehmigung des Vermieters Allerdings sollten Sie gewisse Sorgfaltspflichten beachten: Bei einem Auszug mĂŒssen Sie in

Wird das Ceranfeld des Herdes einer mitvermieteten KĂŒche der Mietwohnung durch Mieter beschĂ€digt, dann sind Mieter zum Schadenersatz verpflichtet, wenn fĂŒr das Ceranfeld noch ein anrechenbarer Zeitwert vorhanden ist.  Wirtschaftliche

Leicht kann ein Waschbecken durch FahrlĂ€ssigkeit beschĂ€digt werden, z.B. wenn ein schwerer Gegenstand in das Becken fĂ€llt.  In solchen FĂ€llen ist der Mieter zum Schadenersatz verpflichtet. Ist eine fachgerechte, kostengĂŒnstige

Bei der WohnungsrĂŒcknahme fordern Vermieter manchmal, dass der Holzfußboden, Dielenboden wegen Gebrauchsspuren, Kratzern abszuschleifen und zu versiegeln ist - dies sei eine vom Mieter auszufĂŒhrende Schönheitsreparatur. Das Schleifen und

Bei der Feststellung der ortsĂŒblichen Vergleichsmiete kann sich auswirken, wenn Ausstattungsmerkmale zwar vorhanden, aber nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ sind. Ausstattung als wesentliches Element der Vergleichsmiete fĂŒr Mieterhöhung Die

Ein Mieter muss fĂŒr SchĂ€den, die sein Hund in der Wohnung anrichtet, etwa am Parkettboden, grundsĂ€tzlich unbeschrĂ€nkt aufkommen, wenn der Mieter sie hĂ€tte vermeiden können. Im von einem Landgericht entschiedenen Fall war dem Mieter die

Haben Sie Ihre Mietwohnung ohne EinbaukĂŒche gemietet, so dĂŒrfen Sie eine KĂŒche, sach- und fachgerecht, ohne Genehmigung des Vermieters einbauen. Wurde die KĂŒche von Ihnen vom Vormieter ĂŒbernommen, so brauchen Sie in einem solchen Fall auch keine

Der Vermieter kann nach RĂŒckgabe der Wohnung Schadenersatz nicht verlangen fĂŒr Verschlechterungen, die auf eine normale Abnutzung zurĂŒckgehen. Am Ende eines Mietvertrages, bei RĂŒckgabe der Wohnung, versuchen manche Vermieter,